theaterspielplan.at
Kontakt
 
deutsch
English information
Information française
Mediation
Wenn Konflikte im Zusammenhang mit Theaterproduktionen entstehen und sich die Konfliktparteien auf eine Mediation einigen, zahlt die IGFT pro Sitzungstermin einen Zuschuss in Höhe von 25 Euro. Dieser Zuschuss wird pro Konfliktfall für maximal drei Sitzungen bezahlt. Sind darüber hinaus weitere Sitzungen erforderlich, müssen diese von den Konfliktparteien selbst getragen werden. Voraussetzung ist, dass zumindest eine der in den Konflikt involvierten Personen IGFT-Mitglied ist.

Die IGFT bietet derzeit einen Pool von vier MediatorInnen an, Zuschüsse werden ausschließlich für Termine bei diesen Personen gewährt, wobei die Wahl des/der MediatorIn den Konfliktparteien frei steht. Die einzelnen MediatorInnen bieten ihre Leistungen zu unterschiedlichen Honoraren an, diese bewegen sich ca. zwischen 60 und 100 Euro pro Stunde. Der Zuschuss von 25 Euro ist ein Fixbetrag, der unabhängig vom tatsächlichen Honorar bezahlt wird. Um den Zuschuss zu erhalten, muss die Mediation auf jeden Fall vor der ersten Sitzung bei der IGFT angemeldet werden.

Folgende MediatorInnen stehen für dieses Projekt zur Verfügung:

Gabriele Bargehr

(Jg. 1964) ist Mitbegründerin von Im Kontext – Institut für Organisationsberatung, Gesellschaftsforschung, Supervision und Coaching, seither darin tätig als geschäftsführende Gesellschafterin der Bargehr & Steinbacher OEG. Stellv. Vorsitzende der ÖVS (Österreichische Vereinigung für Supervision und Coaching) und im Leitungsteam von AWS-Beratungen (Aus- u. Weiterbildung systemischer Beratungen).
Arbeitsschwerpunkte in der Beratung sind die Entwicklung und nachhaltige Implementierung von antidiskriminatorischen Strategien, die Begleitung von Organisationsentwicklungs- und Veränderungsprozessen, sowie die Beratung und Weiterbildung von Führungskräften. Neben ihrer Beratungstätigkeit als (Lehr-) Supervisorin und Coach konzipiert sie Fort- und Weiterbildungsprogramme, begleitet Klausuren und organisiert Konferenzen.
Kontakt:
E-Mail: bargehr@imkontext.at
Institut Im Kontext: www.imkontext.at

Silvia Both
geb. 1965, verheiratet seit 1991, 2 Kinder (17 und 5 Jahre); seit 1986 als freischaffende Tänzerin und Choreografin tätig (Solo, Gruppe und Zusammenarbeit mit bildenden KünstlerInnen und MusikerInnen). 1999 Gründung von tanzpool und künstlerische Leitung (Plattform für freischaffende KünstlerInnen). Seit 2003 Coaching für freischaffende KünstlerInnen.
2002 – 2005 Ausbildung in systemischer integrativer Bewegungslehre®
Seit 2007 Weiterbildung in
- Systemischer Aufstellungsarbeit (Schwerpunkt Organisation und Einzelarbeit)
- Radiance Technik®
Seit April 2008 eigene Praxis in Wien und St. Andrä Wördern.
Seit September 2008 arbeitet Silvia Both mit der bildenden Künstlerin Lore Heuermann.
Seit 2003 betreut sie KünstlerInnen vor und während einer Produktion (Prozessbegleitung, Zielarbeit, Konfliktlösung ...)
Kontakt:
Tel: 0664/244 67 40
E-Mail: tanzpool@gmail.com

Marcile Dossenbach
Studium der Betriebswirtschaftslehre; Mitbegründerin und langjähriges Vorstandsmitglied der IG Freie Theaterarbeit, 12 Jahre Geschäftsführerin des IG-Netzes, viele Jahre Produktionsleitungen für freie Theatergruppen, Mitglied des Tanz- und Kindertheaterbeirates; zur Zeit Trainerin im AMS-Bereich und Mediation.
"Aufgrund meines betriebswirtschaftlichen Studiums gilt mein spezielles Interesse Organisationsstrukturen und Unternehmenskulturen."
Kontakt:
Tel: 01/712 18 71
E-Mail: dossenbach@gmx.at

Alfred Schierer
Geboren 1967 in Wien, verheiratet, 3 Kinder.
Nach abgeschlossenem Geschichtestudium, Beginn der Berufslaufbahn im Verlag. Zunächst Lektor im „Archiv Verlag“, später stellvertretender Verlagsleiter, ab 2000 im Sachbuch-Bereich des Verlags Ueberreuter, Österreichs größtem Verlag, Lektor, Produktentwickler und -manager von Bestsellern wie Sasha Walleczek. Die Walleczek-Methode.
Wesentlicher Teil des Berufs ist Kommunikation und Problemlösung, daher großes Interesse an Mediation und Beginn der 2-jährigen Ausbildung ab 2005. Seit da Anwendung der Kenntnisse im täglichen Beruf und nebenberuflich in Mediationsfällen, vor allem Paar-Mediationen.
Kontakt:
Tel.: 0676/793 87 78
E-Mail: alfred.schierer@utanet.at
© 2008 IG Freie Theaterarbeit · Impressum