theaterspielplan.at
Kontakt
 
deutsch
English information
Information française
Schwarzes Brett
Theater des Kindes: RegieassistentIn Das Theater des Kindes sucht für folgende Produktionen und Zeiträume RegieassistentInnen:
„Guten Tag, liebe Nacht“ – 7. 1. bis 13. 2. 2015 – Regie: Andreas Baumgartner
„Die Sommernachtsträumer“ – 27. 4. bis 5. 6. sowie 21. bis 26. 6. – Regie: Henry Mason
Gage jeweils € 700,-- dazu Unterkunft sowie Fahrtkosten nach Vereinbarung

Bewerbungen:
Theater des Kindes
ZH: Andreas Baumgartner
Langgasse 13
4020 Linz
oder per Email an andreas.baumgartner@theater-des-kindes.at
Schauspielschule Wien: SchauspieltrainerIn für Rollenunterricht Für den Rollenunterricht im Rahmen unseres Schauspiellehrgangs suchen wir noch eine/n engagierte/n RollenlehrerIn mit entsprechender Berufserfahrung bzw. Ausbildung.

Unterrichtstätigkeit im Rahmen eines freien Dienstvertrags, Honorar Eur 22,-/Unterrichtseinheit

Bewerbungen mit Lebenslauf und Foto z.H. Herrn Mag. Markus Hippmann bitte per Email an: office@schauspielschule-wien.at

2.10.2014
Medizinische Universität Wien: SchauspielpatientInnen-Programm Wir suchen SchauspielerInnen für unser SchauspielpatientInnen-Programm!

SchauspielpatientInnen sind professionelle SchauspielerInnen, die PatientInnen mit deren Krankheits- und Lebensgeschichte darstellen und an der Medizinischen Universität Wien in der Ausbildung kommunikativer Fähigkeiten angehender Ärztinnen und Ärzte eingesetzt werden.

Neben einer authentischen Darstellung der PatientInnen im Studierenden-Unterricht und in den Prüfungen stellt die Übermittlung eines professionellen und effektiven Feedbacks an die Studierenden eine zentrale Aufgabe von SchauspielpatientInnen dar.

Voraussetzungen für die Bewerbung:
Abgeschlossene Schauspielausbildung
Flexible zeitliche Verfügbarkeit Jänner bis Juli 2015
Lebensmittelpunkt in Wien Jänner bis Juli 2015
Verpflichtende Teilnahme an allen vorgegebenen Trainings- und Weiterbildungseinheiten
Professionelle Haltung
Hohe Zuverlässigkeit und Flexibilität (Pünktliches Erscheinen, Vertretung von KollegInnen im Krankheitsfall)
Freude mit Lernenden zu arbeiten
Alter zwischen ca. 30 und 65 Jahren
Sehr gute Erreichbarkeit per E-Mail

Bezahlung: freier Dienstvertrag unter der Geringfügigkeitsgrenze

Falls Sie neugierig geworden sind und Lust bekommen haben, sich als SchauspielpatientIn ausbilden und einsetzen zu lassen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Bewerbungsunterlagen sowie Kontaktadresse finden Sie auf unserer Homepage:
demaw.meduniwien.ac.at/abteilu...
Filmcasino: Betriebsleitung Bewerbungsfrist: 20.10.2014

Ausschreibung Betriebsleitung Filmcasino

Bereits 1911 stand an der Stelle des heutigen Filmcasino in der Margaretenstraße ein Kino. Sein heutiges Gesicht erhielt das Kino 1954. Nach einem Dornröschenschlaf 1989 wieder eröffnet, haben seitdem mehr als 1,5 Mio. Menschen das Kino mit Schwerpunkt Europäischem Arthouse-Film besucht. Zahlreiche Festivals, Premieren und Programmschwerpunkte bereichern seitdem die Wiener Kinokultur und stehen für die Programmvielfalt des Filmcasino.

Ausgeschrieben wird die Stelle der Betriebsleitung auf Basis Vollzeit zum ehestmöglichen Zeitpunkt.
Die Betriebsleitung arbeitet selbständig und in ihren Aufgabenbereichen eigenverantwortlich in enger Abstimmung mit der Geschäftsführung.

Aufgaben:
- administrative und organisatorische Führung des gesamten laufenden (Kino-)Betriebes inklusive Personalverantwortung
- Akquise und Betreuung von Fremdveranstaltungen
- Abwicklung von Werbe- und Marketingaktivitäten
- behördliche Abwicklung aller notwendigen Genehmigungen und Prüfungen
- Technisches Verständnis und Lernbereitschaft werden vorausgesetzt, spezifische Kenntnis über Haustechnik und Kinoanlagen von Vorteil

Anforderungen
- mehrjährige einschlägige Erfahrung im operativen Kinobetrieb, idealerweise bereits in leitender Funktion
- Führungsqualität, Umsetzungsstärke und Hands on-Mentalität
- Organisationstalent, Belastbarkeit, Stressresistenz sowie Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten
- Kostenbewusstsein, Genauigkeit, Kommunikationsfähigkeit
- Verhandlungssicheres Englisch in Wort und Schrift
- gute und stilsichere Ausdrucksfähigkeit
- freundlicher und kundenorientierter Umgang mit Menschen

Wir bieten einen langfristigen Arbeitsplatz in einem angenehmen und qualitätsorientierten Betriebsklima mit leistungsgerechter Bezahlung. Die Position zeichnet sich zudem durch die Möglichkeit aus, gestaltend und kreativ in einem der besten und schönsten Programmkinos Österreichs mitwirken zu können und bietet ein vielfältiges und abwechslungsreiches Arbeitsumfeld.

Die Anstellung erfolgt im Rahmen des Kollektivvertrages für Lichtspieltheater. Für die ausgeschriebene Position (auf Basis Vollzeitbeschäftigung, All-in) ist ein Gehalt in Höhe von € 2.500,-- brutto vorgesehen. Bei entsprechender Qualifizierung und Erfahrung ist eine Überzahlung möglich.

Die Stelle der Betriebsleitung wird zum ehestmöglichen Zeitpunkt besetzt.
Bitte schicken Sie Ihren aussagekräftigen Lebenslauf und ein Motivationsschreiben bis 20.10.2014 an hofmann@filmcasino.at
Zentrum für Kriminalprävention: Interessierte/ SchauspielerInnen/ TheaterpädagogInnen Bewerbungsfrist: 31.10.2014

Mein Körper gehört mir

Das Österreichische Zentrum für Kriminalprävention, ein gemeinnütziger Verein mit Hauptsitz in Graz, www.aktiv4u.at sucht Interessierte/ SchauspielerInnen/ TheaterpädagogInnen für das theaterpädagogische Programm "Mein Körper gehört mir" an Volksschulen in Oberösterreich, Steirmark, Kärnten.
Das theaterpädagogische Präventionsprogramm beginnt mit dem Eltern- bzw. LehrerInnenabend. An diesem Abend werden den Eltern und LehrerInnen die drei Teile des Stückes „Mein Körper gehört mir” vorgeführt. Anschließend haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit mit einer Fachfrau/-mann über Themen wie „Sexuelle Gewalt, sexueller Kindesmissbrauch, Erziehungsfragen“ usw. zu diskutieren.

Die drei Teile des interaktiven Präventionsprogramms „Mein Körper gehört mir” finden anschließend mit den Kindern der 3. und 4. Klasse Volksschule im Abstand von jeweils einer Woche am Vormittag statt; und zwar für jede Klasse getrennt. Ein Teil dauert eine Schulstunde pro Klasse. Begonnen wird in der 1. Unterrichtsstunde, also mit Unterrichtsbeginn.
Deshalb sind ein Auto und ein Wohnsitz im jeweiligen Bundesland, für das man sich bewirbt, aus Zeit- und finanziellen Gründen von Vorteil.
Das Spielerpaar, immer Frau und Mann, ist einen ganzen Vormittag bei den Kindern in der Volksschule, je nachdem wie viele Klassen zu bespielen sind. Nach den vom Verein festgelegten Qualitätskriterien sind es im Durchschnitt vier Klassen. Das Spielerpaar zeigt kurz Alltagssituationen bzw. Problemstellungen, die es dann mit den Kindern bespricht. Gitarre von Vorteil! Kinder lernen durch dieses theaterpädagogische Programm z.B. Ihren Gefühlen zu vertrauen.
Das Besondere an "Mein Körper gehört mir" ist, dass wir verschiedene lebensnahe Probleme kurz in Form einer Szene darstellen und dann gemeinsam mit den Kindern Lösungen erarbeiten; und dafür nehmen wir uns Zeit.

Arbeitsaufwand: pro Projekt ein Elternabend, ca. 2 Stunden, 3 Vormittage an der Schule, Start mit Unterrichtsbeginn, 4 Unterrichtsstunden (kann variieren, je nachdem wie viele Klassen bespielt werden). Pro Projekt 410 Euro+km-Geld. Mind. für ein Schuljahr.

Wie viele Programme pro Schuljahr durchgeführt werden hängt von der Buchungslage ab. Unter Programme gibt es auf unserer HP auch die Seite mit den bereits bespielten Schulen der vergangenen Jahre. Die Entlohnung erfolgt auf Honorarbasis mit Werkvertrag.
Wenn Sie diese Zeit und ein überdurchschnittliches Engagement haben, dann mailen (bitte nicht per Post schicken) Sie Ihre Bewerbung mit Lebenslauf und Foto an
Fr. Barbara Jauk: oezfk.programme@gmx.at

Wenn Sie unserem Bewerbungsprofil entsprechen, nehmen wir gerne Kontakt mit Ihnen für ein Bewerbungsgespräch auf!

Sollte das Bewerbungsgespräch positiv verlaufen, werden Sie zu unserer Ausbildung im Jänner 2015 (Dauer ca. 1 Woche) in Graz eingeladen. Die Ausbildungskosten trägt unser Verein, alle anderen Kosten wie Unterkunft, Verpflegung etc. sind selbst zu organisieren und zu tragen.

Bewerbungsende: 31. Oktober 2014
NÖ Kulturwirtschafts GesmbH/St. Pölten: Assistenz der Geschäftsführung Bewerbungsfrist: 31.10.2014

Die NÖ Kulturwirtschaft GesmbH. vereint als Holdinggesellschaft und Kulturmanagement-Organisation 12 Tochtergesellschaften mit knapp mehr als 30 Kunst- und Kulturmarken im Ausstellungs- und Veranstaltungsbereich, die zu den bedeutendsten im Land Niederösterreich zählen. Unsere Tochtergesellschaften sind die Träger einer Vielzahl von künstlerischen und wissenschaftlichen Aktivitäten insbesondere in den Bereichen Musik, Theater, Tanz, bildende Kunst, Archäologie/Geschichte, Natur- sowie Landeskunde.
Wir suchen nun für unsere zentrale Beteiligungs-, Steuerungs- und Dienstleistungsholding am Standort in St. Pölten zum ehestmöglichen Eintritt eine engagierte, organisationsstarke und erfahrene Assistenz der Geschäftsführung (m/w)
(Vollzeit)

Ihr Aufgabengebiet
- Unterstützung der Geschäftsführung in allen organisatorischen und administrativen Belangen
- Selbstständiges und eigenverantwortliches Office Management (Terminkoordination, Korrespondenz per Telefon und E-Mail, Reisemanagement, Erstellung von Präsentationen, Berichten und Besprechungsprotokollen, professionelles Ablagesystem, Führung der Handkassa)
- Personaladministration für die NÖ Kulturwirtschaft GesmbH. (Zeiterfassung, Urlaube, Krankenstände, Personalakt, Vorbereitung von Daten für die Lohnverrechnung)
- Organisation, Vor- und Nachbereitung von Aufsichtsrats-Sitzungen, Generalversammlungen, weiteren Meetings und Veranstaltungen
- Allgemeine Sekretariatstätigkeiten

SIE bieten uns
- eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung idealerweise auf Maturaniveau (z. B. HAK) sowie mehrjährige facheinschlägige Berufserfahrung
- sehr gute EDV Kenntnisse, insbesondere MS Office (Word, Excel, Power Point und Outlook)
- hohes Verantwortungsbewusstsein und Organisationsgeschick sowie Know-how in Projektorganisation
- ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten und tadellose Umgangsformen
- gute Analyse- und Lösungsfähigkeiten
- Belastbarkeit und Stressresistenz
- Genauigkeit und Verlässlichkeit
- Diskretion
- Flexibilität in der Arbeitszeit
- ausgezeichnete Deutschkenntnisse sowie Englisch in Wort und Schrift

WIR bieten Ihnen
- eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe
- Integration in ein engagiertes und dynamisches Team
- Vergünstigte Eintrittspreise in die Kunst- und Kulturbetriebe unserer Konzerngruppe
- ein Vergütungspaket von mindestens EUR 2.300,- brutto pro Monat (die Bereitschaft zur Überzahlung ist abhängig von Ihren Qualifikationen und Erfahrungen gegeben)

Sind Sie ein/e Assistent/in mit Leidenschaft und finden Freude daran durch Ihre Organisationsstärke, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit und genaue Arbeitsweise Ihre Kolleginnen und Kollegen zu unterstützen? Sie suchen nach einer neuen Herausforderung und wären gerne Teil der Gruppe der Niederösterreichische Kulturwirtschaft GesmbH.? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 31.10.2014 ausschließlich per E-Mail an: Frau Mag. Martina Schabasser, martina.schabasser@noeku.at
Volkskultur NÖ/Krems: Veranstaltungsmanagement/Praktische Kulturarbeit Bewerbungsfrist: 15.11.2014

In der Volkskultur Niederösterreich gelangt folgende Stelle als Karenzvertretung zur Ausschreibung: Veranstaltungsmanagement / Praktische Kulturarbeit (Vollzeitbeschäftigung)

Die Volkskultur Niederösterreich GmbH ist ein Betrieb der Kultur.Region.Niederösterreich. Zielsetzungen der Gesellschaft sind unter anderem die Erhaltung, Förderung und Weiterentwicklung regionaler Kulturformen sowie der Aufbau und die Pflege eines Netzwerkes europäischer Regionen vor dem Hintergrund der Vielfalt volkskultureller Äußerungen in Europa.
Das Veranstaltungsmanagement ist für die Konzeption, Planung, Organisation und Durchführung kultureller Veranstaltungen verantwortlich. Insbesondere werden regionale und landesweite Konzertveranstaltungen, Festivals, Seminare, Kurse und Symposien durchgeführt. Das Veranstaltungsmanagement arbeitet eng mit der Stabstelle Presse zusammen.

Aufgabenfelder
Konzeption, Planung, Organisation und Durchführung kultureller Veranstaltungen
Konzepterstellung und Mitarbeit bei der Produktion von Drucksorten im Veranstaltungsbereich
Mitarbeit bei Öffentlichkeitsarbeit und Marketing (Verfassen von Pressetexten, Mailings)
Budgeterstellung und Budgetkontrolle für einzelne Projekte
Beschaffung von Sponsorgeldern
Abstimmung mit Geschäftsführung
Zusammenarbeit mit regionalen und landesweiten Institutionen im Bereich Volkskultur und Regionalkultur
Vernetzung und Aufbau von Kooperationen mit potenziellen Partnern aus Wirtschaft, Kultur und Bildungswesen

Voraussetzungen
Berufserfahrung im kulturellen Veranstaltungsmanagement und in der praktischen Kulturarbeit
Teamfähigkeit, Integrative und positive Persönlichkeit
Selbständige und strukturierte Arbeitsweise, Verlässlichkeit und Belastbarkeit
Umgang mit modernen Medien, Professionelle Kommunikation
Flexibilität und Mobilität
Unternehmerisches Denken (sehr gute kaufmännische Kenntnisse)
Sehr gute Marketing- und EDV-Kenntnisse

Anstellung
Für diese Position wird ein Jahresbruttogehalt von EURO 31.000,- für das Beschäftigungsausmaß von 40 Stunden/Woche geboten, Bereitschaft zur Überzahlung ist je nach Qualifikation und Arbeitserfahrung gegeben. Die Besetzung erfolgt ab 1. Dezember 2014, spätestens mit Februar 2015.
Dienstort: Krems

Bewerbung
Wenn Sie diese verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen möchten, richten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis spätestens 15. November 2014 an die Volkskultur Niederösterreich GmbH, Schlossplatz 1, 3452 Atzenbrugg oder per Mail an doris.karner@kulturregionnoe.at

Informationen
Doris Karner
Schlossplatz 1, 3452 Atzenbrugg
Tel.: 02275 4660 13 Fax: 02275 4660 27
doris.karner@kulturregionnoe.at
www.volkskulturnoe.at
[e]
© 2008 IG Freie Theaterarbeit · Impressum