theaterspielplan.at
Kontakt
 
deutsch
English information
Information française
Schwarzes Brett
Kinofilm: SchauspielerInnen gesucht 1) junger deutscher Schauspieler 18-25 J. für 1 DT Anfang Oktober in Wien
Achtung: sprachlich kommen leider keine österreichischen Schauspieler infrage

2) Krankenschwester: Schauspielerinnen mit Ausbildung in Pflege- oder Schwesternberufen? Alter nicht so wichtig, mehr die Selbstverständlichkeit im Umgang mit
„Krankenzimmerrequisiten“ und Kranken.
1 DT Anfang November

3) Taxifahrerin: Schauspielerinnen mit Führerschein, auch Migrationshintergrung erwünscht bzw. möglich, Alter 40-60J.
2 DT Anf. Okt, Anf. Nov

Die genannten Schauspieler werden für einen österr. Kinofilm gesucht, die Drehtage sind selbstverständlich bezahlt.

Bei Interesse bitte um kurze informelle Bewerbungen mit kleinem Foto an lisa@olah.at
Theater HEUSCHRECK: Besucherservice, Flyern, Bürotätigkeiten neue Saison 14/15

Mithilfe: Besucherservice, Flyern, Bürotätigkeiten
Zeitraum: ab Anfang Sept. bis bis Juni ‘15
Arbeitszeit: am Wochenende nachmittags, unter der Woche vormittags
Stundenausmaß nach Vereinbarung
Alter: ideal ab 23-27 Jahre

Qualifikation:
Matura, selbständig + verlässlich, Arbeit mit Herz
Perfekte Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Bezahlung: geringfügig beschäftigt

Wir freuen uns auf deine kreative Bewerbung bis Anfang September 2014 mit Vita + Foto an: heuschreck@gmx.net

4.09.2014
Theater HEUSCHRECK: Kartenverkauf Schulen und Kindergärten Verstärkung für unser HEUSCHRECK-Veranstaltungsbüro Saison 14/15

Bereich: Kartenverkauf Schulen und Kindergärten (per Telefon+mail)
Zeitraum: September 2014 bis Juni ‘15
Einschulung: Monat September 2014
Arbeitszeit: MO-FR zw. 9:00-13:00 (nach Vereinbarung); teilweise auch am WE
Alter: ideal ab 23-27 Jahre

Qualifikation:
Matura, gute EDV - Kenntnisse, Social Media
Kommunikations- und lernfreudig, praktisches Denken mit Herz
Perfekte Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Bezahlung: geringfügig beschäftigt

Wir freuen uns auf deine kreative Bewerbung bis Anfang September 2014 mit Vita + Foto an: heuschreck@gmx.net

4.09.2014
Performance Projekt: PerformerIn gesucht Die Künstlerin Fanni Futterknecht sucht für ihr kommendes Performance Projekt Chinese Object nach einem/r weiteren Performer/in.

Geplante Probezeiten sind 5-6 Wochen von Oktober2014 bis Januar 2015
Premiere wird im Februar 2015 sein (voraussichtlich erst Februarwoche)
Try Out für die Position ist am 24.9. oder 25.9.2014 in Wien

Voraussetzungen:
Erfahrungen mit Text-Improvisation sowie Arbeit mit Script
Literatur- und Musikbegeisterung
sehr gute Englischkenntnisse - vor allem Aussprache
Musikalität
Erfahrung mit Stimmarbeit
erfahrene Schauspieler/innen und Performer/innen werden bevorzugt

Honorar nach Absprache

Mehr Informationen zur Arbeit von Fanni Futterknecht gibt es unter www.fannifutterknecht.com

Bei Interesse bitte einen kurzen CV bis 16.9.2014 an produktion@fannifutterknecht.com senden.
Performer/innen werden gebeten für den try out in Wien zur Verfügung zu stehen.

4.09.2014
WERK X: MitarbeiterIn Rechnungswesen/Assistenz Geschäftsführung/Verwaltungsleitung Bewerbungsfrist: 15.09.2014

Der Theaterbetrieb WERK X hat sich an seinen beiden Wiener Standorten mit zeitgenössischen Formen von Sprechtheater in Eigenproduktionen sowie natio-nalen und internationalen Koproduktionen und Gastspielen als Verhandlungsraum gesellschaftlich und politisch wichtiger Fragen etabliert.

Für unser Betriebsbüro in Wien suchen wir zum ehestmöglichen Eintritt eine(n) MitarbeiterIn im Bereich Rechnungswesen sowie Assistenz der Geschäftsführung und der Verwaltungsleitung.

Ihre Aufgaben
- Finanzbuchhaltung, Debitoren/Kreditorenbuchhaltung, Kostenrechnung, Verwaltung von Ein- und Ausgangsrechnungen
- Lohnbuchhaltung in enger Zusammenarbeit mit externem Lohnverrechnungs-büro, Vertragsverwaltung
- Kassenbuchführung, Handkassen-Verwaltung, Abrechnungen
- Vertriebscontrolling bzgl. Besucher- und Umsatzentwicklung
- Kalkulationen und Abrechnung für Subventions- und Fördergeber
- Selbständige Büroorganisation, allgemeine Büroaufgaben
- Direktionsabenddienste im Theater im turnusmäßigen Wechsel

Ihr Profil
- Abgeschlossene kaufmännische/betriebswirtschaftliche Ausbildung
- umfassende langjährige Berufspraxis (vorzugsweise in einem Kultur-betrieb und/oder im gehobenen Assistenzbereich)
- umfassende Kenntnisse und sicherer selbstständiger Umgang mit Buchhal-tungssoftware (HMS/BMD von Vorteil), Erfahrung mit ö-Ticket- Karten-vertriebssoftware wünschenswert
- Ausgezeichnete MS-Office-Anwenderkenntnisse, ausgezeichnetes Deutsch und Englisch in Wort und Schrift
- Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative und selbstständiges Arbeiten, Genauigkeit und Zuverlässigkeit, hohe Loyalität
- Freundliches, serviceorientiertes Auftreten, Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke
- hohe Theater-Affinität und Verständnis für die Besonderheiten eines Kulturbetriebes

Wir bieten bei 40 Std./Woche mit einem Bruttojahresgehalt von € 28.000,- (und qualifikationsabhängiger Bereitschaft zur Überzahlung) eine vielfältige, herausfordernde Tätigkeit in einem erfolgreichen Theaterbetrieb sowie freund-liche Arbeitsatmosphäre in einem engagierten Team.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, vorzugsweise per E-Mail
bis spätestens 15. September 2014 an
WERK X, Oswaldgasse 35A, 1120 Wien
z.H. Fr. Catrin Strasser, buero@werk-x.at
www.werk-x.at
KulturKontakt Austria: SekretärIn Bereich Kulturvermittlung Bewerbungsfrist: 15.09.2014

KulturKontakt Austria sucht für den Bereich Kulturvermittlung eine/n SekretärIn für 38,5 Wochenstunden ab 01.10.2014.

In dieser Funktion haben Sie folgende Aufgaben:
• Allgemeine Sekretariatstätigkeiten;
• Telefonische Erstinformation für KundInnen (v.a. LehrerInnen)
• Bereichsinterne Organisation, Koordination und Verwaltung;
• Hauptansprechpartnerin im Bereich für den Umgang mit der CRM-Datenbank, Haupt-Userin;
• Datenbankeingaben, -änderungen sowie –aktualisierung;
• Allgemeine Unterstützung bei den Förderprogrammen „Dialogveranstaltungen“ und „Schulkulturbudget“;
• Allgemeine punktuelle, organisatorische Unterstützung bei Projekten des Bereichs;
• Vertretung im Empfangssekretariat.

Wir erwarten von Ihnen:
• Sehr gute EDV-Kenntnisse, insbesondere MS Office 2007 und Datenbankerfahrung;
• Sekretariatserfahrung, hohe Telefonkompetenz;
• Gute Rechtschreib- und Grammatikkenntnisse;
• Ausgeprägtes Organisationstalent und Teamfähigkeit;
• Stressresistenz, Zuverlässigkeit, Genauigkeit, schnelle Auffassungsgabe;
• Hands-on-Mentalität und lösungsorientiertes Denken;
• Gute Kommunikationsfähigkeit und Kundenorientierung;
• Offenheit, ausgeprägte Freundlichkeit und Geduld, soziale Kompetenz und Selbstständigkeit;
• Interesse für den Kultur- und Bildungsbereich.

Bei 38,5 Wochenstunden beträgt der Richtwert für das monatliche Bruttogehalt 1.758 EUR.
Ihre aussagekräftige Bewerbung bestehend aus EuroPass-CV, Motivationsschreiben
und Zeugnissen senden Sie bitte bis spätestens 15.09.2014 per eMail an
KulturKontakt Austria, z.H. Frau Karin Rauch, bewerbung@kulturkontakt.or.at

www.kulturkontakt.or.at
tanz.coop & Gisela Elisa Heredia: Tänzerin (w) Bewerbungsfrist: 20.09.2014

tanz.coop & Gisela Elisa Heredia suchen für die Wiederaufnahme unserer letzten Produktion „If I could... then I would“, im Dezember 2014 in Linz eine professionelle Tänzerin mit guter zeitgenössischer Technik, starker Präsenz, Akrobatische Fähigkeiten, Kreativität, Offenheit und idealerweise großes Sprachtalent.

Wir freuen uns über Bewerbungen per E- mail mit Lebenslauf inkl. Foto und Links an office@tanzcoop.com, bis spätestens 20. September 2014.

Audition findet nach persönlicher Einladung statt.
Gage nach Absprache

Produktionsplan:
Proben im Zeitraum vom 8. bis 15. Dezember 2014 ( Wien und Linz)
Aufführungen 16. bis 18. Dezember 2014 (Linz)
Romano Svato: Schauspielerinnen (w) Casting: 23.09.2014

Der Roma-Theaterverein Romano Svato sucht für die nächste Produktion 2 Schauspielerinnen.

Proben: Dezember (probenfrei an Weihachten und Neujahr) und Januar 2015.
Premiere: 26. Januar 2015. 6 weitere Vorstellungen für Januar und Februar sind geplant.

Rollenprofil: Spielalter zwischen 25 und 40. Gesucht werden ausschließlich Schauspielerinnen mit Migrationshintergrund. Bevorzugte Sprachen: aus dem afrikanischen, osteuropäischen, arabischen oder südamerikanischen Raum. Mehrsprachigkeit ist Bedingung ("nur" Englisch zählt nicht) und wird in Textpassagen vorkommen. Authentizität spielt eine große Rolle. Schauspielerinnen, die tatsächlich Erfahrungen haben mit Flucht und Probleme mit Aufenthaltsbewilligungen in Österreich sind besonders willkommen, wenn sie noch dazu bereit sind sich mit diesem Thema intensiv auseinanderzusetzen.
Bitte nur Profis!

Zum Stück: In der Schubhaft treffen eine Frau aus dem arabischen Kulturraum, eine Frau aus Osteuropa und eine Frau aus einem afrikanischen Land aufeinander. So unterschiedlich die Herkünfte der drei Frauen – so unterschiedlich ihre Gründe warum sie in Österreich sind.
Die Beamten interessiert vor allem folgende Frage: Wer sind die Schlepper, die die Frauen illegal ins Land schmuggelten? Die Frauen befinden sich in einem Dilemma, denn diese Schlepper haben ihnen bei ihrer Flucht geholfen und teilweise auch damit ihr Leben gerettet. Auf der anderen Seite könnte allerdings ihr Verrat ihr Leben gefährden...

Ein Stück, das die Frage nach der Rolle von Schleppern und Machtverhältnissen stellt.
Ein Abend, der die Vorurteile und das Misstrauen der Frauen untereinander, die Suche nach einer verzweifelten Nähe zueinander und die dadurch entstehenden schwierigen und aber auch schönen Momente der Annäherung zeigt.

Die Gage wird verhandelt.

Casting: 23. September 2014, Ort wird bekannt gegeben.
Bewerbung nur mit aktuellem Foto an: romanosvato@gmail.com
Amt d. Oö Landesregierung: Leiterin/Leiter der Abteilung Direktion Kultur Bewerbungsfrist: 29.09.2014

Leiterin/Leiter der Abteilung Direktion Kultur beim Amt der Oö. Landesregierung in Linz
Besetzungstermin: 1. Mai 2015

Diese Funktion ist auf die Dauer von fünf Jahren befristet. Weiterbestellungen sind ebenfalls jeweils auf fünf Jahre befristet. Die Entlohnung dieser Funktion erfolgt in der Funktionslaufbahn LD 3.

Anforderungsprofil
- Diese Tätigkeit erfordert - neben dienstrechtlichen Anstellungs- und Ernennungserfordernissen - insbesondere folgende einschlägige Qualifikationen:
- akademischer Grad eines Diplom-, Master- oder Doktoratstudiums einer geistes-, kunst-, kultur-, wirtschafts- oder rechtswissenschaftlichen Studienrichtung
- eine mehrjährige (zumindest jedoch eine fünfjährige) Ausübung eines Berufes, für den die Vollendung des Studiums Voraussetzung ist
- eine mehrjährige Berufserfahrung auf dem Gebiet der Kunst und Kultur (bevorzugt in der öffentlichen Verwaltung) erwünscht
- eine mehrjährige erfolgreiche Führungs- oder Projektleitungserfahrung erwünscht
- Kenntnisse der Abläufe, Strukturen und Aufgaben im Kulturbereich, insbesondere in der oberösterreichischen Kunst- und Kulturszene
- Kenntnisse der aktuellen Frage- und Problemstellungen im Bereich der Kunst, Kultur und Wissenschaft einschließlich der Fähigkeit zur Findung von Lösungsansätzen, der Entwicklung von Plänen und deren Umsetzung
- Managementkenntnisse mit dem besonderen Schwerpunkt einer wirkungsorientierten und ökonomischen Verwaltungsführung
- Kenntnisse und Erfahrungen in der Entwicklung von Standards und Richtlinien zur Steuerung der Ressourcen, insbesondere im Hinblick auf Kulturmanagement
- Fähigkeit, Interessen in der Abteilung Direktion Kultur sowie unternehmensweit zu koordinieren und auszugleichen
- Fähigkeit, Zusammenhänge und Bedeutungen von Trends und Entwicklungen für das öffentliche Kulturwesen frühzeitig zu erkennen und an der Unternehmenssteuerung mitzuwirken
- Fähigkeit, Strategien im Bereich Kultur zu entwickeln sowie Pläne und Programme zu entwerfen, mit denen eine nachhaltige Entwicklung des Landes Oberösterreich gefördert werden kann
- Kenntnisse und Erfahrung in der Anwendung von Techniken und Methoden, die eine effektive und effiziente Arbeitsorganisation ermöglichen
- Verantwortungsbewusste und integre Persönlichkeit
- Fähigkeit zur Führung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
- Belastbarkeit, Verhandlungsgeschick, Kooperations- und Konfliktfähigkeit, Teamorientiertheit
Fähigkeit und Offenheit zu initiativem, innovativem Denken und Handeln innerhalb komplexer Zusammenhänge
- entsprechendes Auftreten als Repräsentantin/Repräsentant in der Öffentlichkeit

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen einschließlich aktuellem Lebenslauf sowie Angabe der Motivation und der Zielvorstellungen für die angestrebte Funktion müssen bis spätestens 29. September 2014 bei folgender Adresse eingelangt sein:
Frau Abteilungsleiterin Dr. Hildegard Hartl – persönlich
Amt der Oö. Landesregierung
Abteilung Personal-Objektivierung
4021 Linz, Bahnhofplatz 1
E-Mail: lf.perso.post@ooe.gv.at
Telefon (+43 732) 7720-112 05, Fax (+43 732) 7720-21 17 68

www.land-oberoesterreich.gv.at...

Mit den Bewerberinnen und Bewerbern wird nach einer eventuellen Vorauswahl ein Auswahlverfahren, das voraussichtlich im Oktober/November 2014 stattfinden wird, durchgeführt.
Im Sinne des Frauenförderprogramms des Landes Oberösterreich wird besonders die Bewerbung von Frauen begrüßt.
Zentrum für Kriminalprävention: Interessierte/ SchauspielerInnen/ TheaterpädagogInnen Bewerbungsfrist: 31.10.2014

Mein Körper gehört mir

Das Österreichische Zentrum für Kriminalprävention, ein gemeinnütziger Verein mit Hauptsitz in Graz, www.aktiv4u.at sucht Interessierte/ SchauspielerInnen/ TheaterpädagogInnen für das theaterpädagogische Programm "Mein Körper gehört mir" an Volksschulen in Oberösterreich, Steirmark, Kärnten.
Das theaterpädagogische Präventionsprogramm beginnt mit dem Eltern- bzw. LehrerInnenabend. An diesem Abend werden den Eltern und LehrerInnen die drei Teile des Stückes „Mein Körper gehört mir” vorgeführt. Anschließend haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit mit einer Fachfrau/-mann über Themen wie „Sexuelle Gewalt, sexueller Kindesmissbrauch, Erziehungsfragen“ usw. zu diskutieren.

Die drei Teile des interaktiven Präventionsprogramms „Mein Körper gehört mir” finden anschließend mit den Kindern der 3. und 4. Klasse Volksschule im Abstand von jeweils einer Woche am Vormittag statt; und zwar für jede Klasse getrennt. Ein Teil dauert eine Schulstunde pro Klasse. Begonnen wird in der 1. Unterrichtsstunde, also mit Unterrichtsbeginn.
Deshalb sind ein Auto und ein Wohnsitz im jeweiligen Bundesland, für das man sich bewirbt, aus Zeit- und finanziellen Gründen von Vorteil.
Das Spielerpaar, immer Frau und Mann, ist einen ganzen Vormittag bei den Kindern in der Volksschule, je nachdem wie viele Klassen zu bespielen sind. Nach den vom Verein festgelegten Qualitätskriterien sind es im Durchschnitt vier Klassen. Das Spielerpaar zeigt kurz Alltagssituationen bzw. Problemstellungen, die es dann mit den Kindern bespricht. Gitarre von Vorteil! Kinder lernen durch dieses theaterpädagogische Programm z.B. Ihren Gefühlen zu vertrauen.
Das Besondere an "Mein Körper gehört mir" ist, dass wir verschiedene lebensnahe Probleme kurz in Form einer Szene darstellen und dann gemeinsam mit den Kindern Lösungen erarbeiten; und dafür nehmen wir uns Zeit.

Arbeitsaufwand: pro Projekt ein Elternabend, ca. 2 Stunden, 3 Vormittage an der Schule, Start mit Unterrichtsbeginn, 4 Unterrichtsstunden (kann variieren, je nachdem wie viele Klassen bespielt werden). Pro Projekt 410 Euro+km-Geld. Mind. für ein Schuljahr.

Wie viele Programme pro Schuljahr durchgeführt werden hängt von der Buchungslage ab. Unter Programme gibt es auf unserer HP auch die Seite mit den bereits bespielten Schulen der vergangenen Jahre. Die Entlohnung erfolgt auf Honorarbasis mit Werkvertrag.
Wenn Sie diese Zeit und ein überdurchschnittliches Engagement haben, dann mailen (bitte nicht per Post schicken) Sie Ihre Bewerbung mit Lebenslauf und Foto an
Fr. Barbara Jauk: oezfk.programme@gmx.at

Wenn Sie unserem Bewerbungsprofil entsprechen, nehmen wir gerne Kontakt mit Ihnen für ein Bewerbungsgespräch auf!

Sollte das Bewerbungsgespräch positiv verlaufen, werden Sie zu unserer Ausbildung im Jänner 2015 (Dauer ca. 1 Woche) in Graz eingeladen. Die Ausbildungskosten trägt unser Verein, alle anderen Kosten wie Unterkunft, Verpflegung etc. sind selbst zu organisieren und zu tragen.

Bewerbungsende: 31. Oktober 2014
[e]
© 2008 IG Freie Theaterarbeit · Impressum