theaterspielplan.at
Kontakt
 
deutsch
English information
Information française
Schwarzes Brett
Michael Schlecht: Schauspielunterricht und Prüfungsvorbereitung Du willst dich auf eine Aufnahmeprüfung oder ein Vorsprechen am Theater vorbereiten?
Du brauchst Monologe, mit denen du dich optimal präsentieren kannst?

Vorsprechsituationen erfordern einer besonderen Vorbereitung, als Regisseur habe ich zahlreiche Vorsprechen gesehen und kann dir mit meinem Erfahrungsschatz weiterhelfen.

Dabei ist mir absolut wichtig, dass die Szenen, die du dann spielst, DIR entsprechen! DU präsentierst dich damit, DICH willst du zeigen!

Ich ermutige meine Schüler, genau in sich hineinzuhören: stimmt das hier wirklich für mich? Wie will ich das spielen? Was berührt oder fasziniert mich an der Rolle? Warum will ich sie spielen?

Im Einzelunterricht berate ich dich bei der Auswahl der Szenen. Dann proben wir, bis du dich beim spielen sicher und gleichzeitig frei fühlst.Ruf mich an oder schreibe mir, und wir machen einen Termin für eine Probestunde aus.

Wenn du schon Szenen hast, an denen du weiterarbeiten willst, bring sie mit. Wenn du noch nichts hast, bring ein paar Texte mit, die dich interessieren, dann lesen wir sie zusammen und probieren den Anfang einer Szene aus.

Informationen zu mir als Regisseur findest du auf meiner Website.

0660 615 10 47
schlecht_michael@gmx.de
www.michael-schlecht.de
Doris von Liebezeit: Schauspielunterricht Schauspielerin mit langjähriger Unterrichtserfahrung bereitet Dich gezielt auf die Aufnahmeprüfung für die Schauspielschulen und die Paritätische Prüfung vor.

Kontakt: www.dorisvonliebezeit.de (Feedback siehe Gästebuch auf Homepage)
Anmeldung: Masterstudiengang Theater an der Hochschule der Künste Bern Anmeldeschluss ist der 15. April 2015
 
Der disziplinübergreifende Masterstudiengang Theater mit der Vertiefung Scenic Arts Practice – Performative Künste richtet sich an KünstlerInnen aus verschiedenen performativen Bereichen wie Schauspiel, Tanz, Performance oder Musik. Die Studierenden werden bei ihren Projekten individuell von MentorInnen begleitet. Das Studium dauert drei Semester und kann berufsbegleitend auf fünf Semester ausgedehnt werden.
Dieser Master ist Teil des Master Campus Theater Schweiz, der in Kooperation mit den anderen drei Theaterhochschulen der Schweiz (Zürich, Verscio und Lausanne) angeboten wird.
Weitere Informationen unter: www.hkb.bfh.ch/de/studium/mast...
 
Detaillierte Informationen zum Anmeldeverfahren finden Sie hier:
www.hkb.bfh.ch/de/studium/mast...
Frauke Steiner: Schauspielunterricht nach Stanislawski/Chekhov/Meisner ab Mitte Februar 2015

Coaching // Orientierungsstunden (bin ich geeignet? was sind meine nächsten Schritte?)
Schwerpunkt 1 // Vorbereitung auf Aufnahmeprüfungen / Castings / Auditions (Monologarbeit, Schauspielarbeit, Präsenzarbeit)
Schwerpunkt 2 // Vorbereitung paritätische Prüfungen (Monolog- / Szenenarbeit)
Gruppen ab 5 Personen nach Absprache.

In großzügigen Räumen.
90- oder 60-Minuten-Einheiten.
Preise auf Anfrage

mailto: steiner.kernzone100@web.de

Infos Frauke Steiner:
kernzone100.at/uber-uns/team

Künstlerische Leiterin Schauspielschule Wien
www.schauspielschule.wien/
Anke Gerber: Workshop - Pantomime, Atemrhythmus und Blick 26.-29.03.2015, Wien

Arbeitsgrundlage des Kurses ist wie immer die Pantomime-Technik. Soweit wie möglich arbeiten wir dabei in kleinen Gruppen und - je nach Fähigkeit und Vorkenntnis - auf verschiedenen Leveln.

Wir arbeiten mit der Improvisation und gehen in die Szenenarbeit: Pantomime-Szenen neu entwickeln, ausarbeiten oder feinschleifen.

Wir arbeiten daran, Figuren und Szenen spannend und lebendig zu machen.

Im Fokus steht diesmal die Handlungsunterbrechung (die kurze Denk- und Bewertungspause) in Verbindung mit dem Atemrhythmus und dem Blick. Das sind die "Zutaten", die die inneren Einstellungen der Figur sichtbar machen und die den Zuschauer viel mehr als die pure Handlung fesseln.

Solche inneren Einstellungen (Gelassenheit, Verlegenheit, Eifer, Unsicherheit, Begeisterung, usw.) äußern sich sehr oft, manchmal sogar ausschließlich, im Timing: der Atemrhythmus z.B. gibt der Handlung eine "Grundfarbe", Blicke und Pausen setzen wichtige Akzente.

Wir experimentieren damit, wie ein verändertes Timing den Inhalt einer Szene beeinflusst, und in der Konsequenz möglicherweise den Fortgang der Handlung ändert bzw. zu einem anderen Szenenschluss führt.


Bewegungstraining

Im Bewegungstraining geht es um die Basisfähigkeiten, die alle Bühnendarsteller brauchen, egal auf welches Genre sie spezialisiert sind. Diesmal legen wir das Hauptaugenmerk auf mögliche Interpretationen.

Die Schwerpunkte sind:

Spannung und Entspannung; Achse und Balance; Isolationen und Körperwellen; Kraft, Geschmeidigkeit, Koordination und Bewegungsbewusstsein; Elemente aus den Bereichen Pantomime und Körpersprache.

Wie Kontraste klar und schnell dargestellt werden können, werden wir in unterschiedlichen Bewegungsmustern ausprobieren und erarbeiten.

Wir arbeiten an der Wahrnehmung und Analyse von Bewegungen.
Dabei ist wichtig, die Aufmerksamkeit immer wieder auf den emotionalen Gehalt der einfachen (isolierten, "technischen") Bewegungen zu richten.

Das Bewegungstraining beinhaltet sowohl Entspannungs- und Dehnungsübungen als auch Konditions- und Kraftübungen.


Individuelle Einzelarbeit

Wenn jemand individuelle Einzelarbeit machen möchte, steht der Raum auch am Do und Fr vormittags zur Verfügung. Bitte dazu sich direkt an Anke Gerber wenden: kontakt@anke-gerber.de oder +49 (30) 7811668.

Termine und Zeiten: 26. bis 29. März 2015
Do 17:00 - 19:00 Pantomime
Do 19:30 - 21:30 Bewegungstraining

Fr 14:00 - 18:00 Pantomime
Fr 19:00 - 21:00 Bewegungstraining

Sa 10:00 - 12:00 Bewegungstraining
Sa 13:30 - 18:00 Pantomime
Sa 18:30 - 20:00 Theorie nur nach Anfrage

So 10:00 - 12:00 Bewegungstraining
So 13:30 - 18:00 Pantomime

ORT: Tango Creativo Vienna
Odoakergasse Ecke Wilhelminenstrasse
A-1160 Wien

Kosten (neu Ostern 2015)
Bewegungstraining (8,0 h): 60€
Pantomime-Technik (15,0 h): 150€
bei Besuch beider Workshops (23,0 h): 190€
Theorie (1,5 h): gratis - offen auch für Nicht-Teilnehmer

Buchungen von Einzeltagen und Staffelpreise:
Der Workshop sollte idealerweise als Gesamtes gesehen werden. Es ist allerdings auch möglich, nur Einzeltage zu besuchen. Individuelle Preise sind entsprechend gestaffelt und werden auf Anfrage angeboten.

Anmeldung und Information per Mail an Sabine Spevacek sabine_spevacek@yahoo.com
Anita Gritsch: Body Percussion - You got rhythm! 27.3., Wien

Groove, Beat, Rhythmus … und das alles nur mit dem eigenen Körper – das ist Body Percussion. Außer Klatschen und Stampfen werden wir noch eine Menge anderer Sounds kennenlernen, Grooves lernen, improvisieren und mit viel Spass unsere Synapsen definitiv besser miteinander verknüpfen!

Anita Gritsch studierte Rhythmik/Musik- und Bewegungs-pädagogik in Wien. Zahlreiche Fortbildungen bei internationalen Künstlern (u.a. Bobby McFerrin). Sie hält Workshops im In- und Ausland (Universität f. Musik u. Darstellende Kunst Wien, USA, Brasilien, Argentinien, …), Schulprojekte, Mitglied verschiedener Ensembles (u.a. naBum, Gumboot Dance Brasil, Maracatu Minimal).

Http://www.anitagritsch.weebly.com
Fr 27.03.2015, 17.30 - 21.00
Ateliers NH10, Schererstr. 18, 4020 Linz
Beitrag: 40,- 
Anmeldung: www.enhazehn.at/wp/veranstaltu...
Michael Moritz: Funny Bones 
- Die Lust am Scheitern 27.-29.03.2015, Wien

Ein Clowns-Workshop der besonderen Art

Wo: A- 1170Wien, Wattgasse 48
Beitrag: 250,- Euro
info@michaelmoritz.net
www.michaelmoritz.net

Physical & Visual Comedy


Funny Bones bietet neben dem schauspielerischen Basiswissen auch Einblick in die handwerklichen Fertigkeiten der Manipulation von Gegenständen und in das reichhaltige Repertoire an Pointen und Gags der Clowns und Komiker.

Lerninhalte und Training
Der Clown und sein Körper: Aktiver Umgang mit dem eigenen Körper im Raum, Wahrnehmung des Körpers als gestaltendes Instrument. Improvisation aus dem körperlichen Impuls. Finden der eigenen Clowns-Körperlichkeit. Agieren und gestalten aus der Figur. Stolpern, Fallen und Ohrfeigen...

Der Clown und das Requisit: Manipulation und Spiel mit Gegenständen. Wie eigne ich mir einen Gegenstand an? Wann gehört er zu mir? Welche Phantasie setzt ein Gegenstand frei? Wann beginnt er zu leben und mit mir und dem Zuschauer zu kommunizieren? Hut, Stock, Teller, Besen, Koffer, Serviette, ein rohes Ei...

Der Clown und der Clown: Clowns begegnen sich, entwickeln Situationen und Szenen. Das große Problem, die noch größere Lösung, das größte Fiasko! Und immer wieder neu...

Der Clown und das Publikum: 360 Grad. Die ganze Welt ist Publikum. Immer und überall. Zwar den Gesetzen und den Prinzipien der Natur unterstellt, aber nie Naturalismus. Immer größer. Groß im Spiel, groß im Wollen, groß im Ertragen. Und immer so ehrlich wie möglich. Kein als-ob, sondern ein Sich-zur-Verfügung stellen. Der Situation, der Welt, und dem Publikum.
Julie Anne Stanzak: reSearch
29.-31. März, Dornbirn

Es sind nur drei Tage, aber die werden es in sich haben. Julie Anne Stanzak vom Wuppertaler Tanztheater ist zum Beginn derKarwoche in Vorarlberg zu Gast. Sie hat viele Jahre mit Pina Bausch zusammen gearbeitet und wird einen anspruchsvollen und sehr vielseitigen dreitägigen reSearch abhalten.

Julie Anne Stanzak: „Bei meiner Arbeit geht es darum, die Sinne aufzuwecken. Das körperliche Training basiert auf Elementen aus Yoga, Chi Gong, Tai Chi, Techniken des zeitgenössischen Tanzes und des Balletts. Mit diesen Übungen versuchen wir die Körperwahrnehmung und das Bewusstsein zu stärken und anzuregen. Warum bewegt man sich? Weil sich im inneren Bereich unseres Lebens und unseres Körpers etwas bewegt...
Themen werden ans Licht gebracht, die durch Bewegung, Sprache, Gesang und Darstellung ausgedrückt werden. Das Unsagbar und Unsichtbare wird so sagbar und sichtbar gemacht.
Durch Bewegung und eine poetische Körpersprache lässt sich viel erzählen.
Bei der Arbeit schätze ich die Genauigkeit der Wiederholung - und überhaupt ist bei allem die Sehnsucht unser Hauptthema bei diesem reSearch.“

Zeit: Sonntag, 29. März 2015, 14.00 -19.00 Uhr
Montag, 30. März 2015, 10.00 - 15.00 Uhr
Dienstag, 31. März 2015, 10.00 - 15.00 Uhr
jeweils in der Tanzhalle des Sportleistungszentrums, Höchster Str. 82, 6850 Dornbirn

Zielgruppe:
Profis und sehr engagierte Laien
Kosten:
150 € regulär
120 € ermäßigt für Mitglieder von netzwerkTanz und ig tanz ost
95 € ermäßigt für Mitglieder Junges Ensemble und andere Studierende

Infos und Anmeldung: htp://netzwerktanz.at | www.facebook.com/netzwerkTanz
Theaterakademie Hamburg: Wintersemester DL: 1.4.15

Für folgende Studiengänge nehmen wir im Wintersemester 2015/2016 Bewerber/innen auf:
- Bachelor Regie Schauspiel
- Bachelor Regie Musiktheater
- Bachelor Gesang
- Master Dramaturgie
- Master Gesang
- Master Liedgestaltung
- Master Oper

www.hfmt-hamburg.de/theateraka...
www.facebook.com/Theaterakadem...
Doris von Liebezeit: Schauspiel Workshop 28. / Sonntag, 29. März 2015, Wien

Für alle, die einmal ins Schauspielen hinein schnuppern wollen.
Für alle, die vielleicht die Aufnahmeprüfungen an die Schauspielschulen machen wollen.
Kenntnisse nicht erforderlich - keine Altersbegrenzung.

Kontakt: www.dorisvonliebezeit.de ( Videoausschnitt vom Workshop )
E-Mail: schauspiel_coach@gmx.net
Tel: 0699 1070 1245
Kosten: 150.— Euro
Michael Moritz: Kunst und Handwerk der Komödie 03.-05.04.2015, Wien

Ein Commedia-Workshop der besonderen Art

Wo: A- 1170 Wien, Wattgasse 48
Beitrag: 250,- Euro
info@michaelmoritz.net
www.michaelmoritz.net

Wie entwickelten Aristophanes, Shakespeare und Molière ihre Stücke?
Sie waren Spieler, Autor und Regisseur zugleich. Sie benutzten die Physik des leeren Raums, die fünf Sinne und ihre Phantasie. Sie kannten die Regeln der Improvisation, die Kraft des körperlichen Spiels und die emotionale Magie der Masken.

In diesem Workshop lernen die Teilnehmer die alten, immer gültigen Gesetze des spannenden Erzählens kennen und erleben auf welchem emotionalen Niveau sie die große Komödie zu spielen haben, damit die Wucht der Komik die Zuschauer aus den Sesseln haut.
Barbara Schmalz-Rauchbauer/Sylvie Polz: Sound and Movement 5.-9.04.2015, Fraueninsel Chiemsee

Trainerinnen des Workshops:
Barbara Schmalz-Rauchbauer, Professorin für Sprecherziehung am Mozarteum Salzburg
Sylvie Polz, Sprechwissenschaftlerin & Psycholinguistin, M. A.
(autorisierte Linklater-Trainerinnen)

Inhalt des Workshops:
Sound and Movement ist eine intensiver körperlich und geistig herausfordernder Trainingsweg zur sinnlichen Erarbeitung von Text. Es basiert auf K. Linklaters Buch „FreeingShakespeare’s Voice“ und lässt sich auf jede Art von klassischer und zeitgenössischer Literatur anwenden.
Ein tägliches „Warm-up“ mit den aufeinander aufbauenden Schritten zur Befreiung und Entwicklung der Stimme öffnet und tonisiert Körper und Stimme, aktiviert die neuro-physiologischen Bahnen für Impulse wie Bilder und weckt so die Vorstellungskraft: Atem und Klang vermögen dann tatsächlich den eigenen Körper und den Körper des Partners zu bewegen.
Bei den anschaulichen Übungen werden Parameter von Sprache wie z.B. Vokale und Konsonanten auf ihre Sinnlichkeit hin erforscht. Der sich steigernde Übungsverlauf beschert dem vorbereiteten Text so fortlaufenden Wandel und überrascht seinen Sprecher mit Deutungen jenseits intellektueller Planbarkeit.

Sound and Movement ermöglicht so die Tiefe eines Textes über einen direkten emotionalen, körperlichen und instinktiven Zugang auszuloten.

Nähre Infos zur Linklater-Arbeit: www.linklater.de

Daten zum Workshop:
Termin: 5.-9.April 2015, 5 Tage zu je 6 Stunden
Ort: Kloster Frauenwörth, 83256 Fraueninsel / Chiemsee
Teilnehmeranzahl: 8 bis 16 Personen

Kosten:
580 € zzgl. Aufenthaltskosten
440 € StudentInnen

Anmeldeschluss: 2. März 2015

Informationen und Anmeldung:
Barbara Schmalz-Rauchbauer
Tel: 0043/662/883238
melahn@gmx.at oder
barbara.schmalzrauchbauer@gmail.com
salon emmer: Trimesterstart ab 7.4.2015, Wien

Gleich nach den Osterferien starten wir am Di, 7.4.2015 mit unseren Tanzkursen in das Sommer-Trimester!
Es gibt zahlreiche Kurse für Zeitgenössischen Tanz, Zeitgenössisches Ballett und Bollywood in unseren beiden Studios salon emmer 3 und salon emmer 5! 

Unser Angebot richtet sich an: 
* Kinder, Jugendliche und Erwachsene
* AnfängerInnen, WiedereinsteigerInnen und Fortgeschrittene
In der ersten Kurswoche gibt es die Möglichkeit eine einzelne Stunde zum Ausprobieren um € 16.- zu buchen! Bitte um Anmeldung bei der jeweiligen Kursleiterin!
Hier geht´s zum salon emmer Kursangebot: www.salonemmer.at/?page_id=651...
Howard Katz: Budoflux – Dance and the Martial Arts 10. – 12.4. 2015, Wien

Open Level
BUDOFLUX is a movement system that incorporates Martial Arts principals into dance. This system prepares the practitioner to use the Martial Art movement principles through Improvisational explorations and form based dance movement without the danger of learning real fighting skills. At the highest levels all Martial Arts develop a strong and flexible Ki, or inner strength. This use of Ki, allows the practitioner access to a stable recyclable well of energy.
Have you ever watched a martial artist work and been astounded at the effortless power with which they move? Shocked that quiet grace and extreme speed could exist in the same moment? Mesmerised by how quickly they move in to strike and retreat softly to safety? Each movement is so efficient, not an once of energy wasted. A martial artist's focus is so accurate and intense that it pierces the space and enters right into you. Imagine how these skills would help you on stage.
Howard Katz teaches these same, simple movement principals of physics and function to dancers. BUDOFLUX develops these qualities through the study of martial arts based exercises and their application to contemporary dance. You will learn to dance through an extreme range of speeds, make fluid transitions between stillness and quickness, and develop new perspective on the density and attack of your phrasing. The technique will teach you to work with your weaknesses as well as your strengths, thereby enhancing the function of your own specialised skills and providing you with a stronger, more efficient and injury-resistant body.

Howard Katz - see you-lab.org for Testimonials/recommendations

Zeit & Ort: Fr., 10. April, 18:00 – 21:00 Uhr, Sa., 11. & So., 12. April, jeweils 11:00 – 16:00 Uhr
WUK \\ Flieger, Währingerstr. 59, 1090 Wien
 
Kosten: Bei Anmeldung und Einzahlung bis 26.März.: Normalpreis: € 140.- / Ermäßigter Preis auf Anfrage: € 110.-
Danach € 160.- bzw. € 130.-

Workshop-Info & Anmeldung: daniela.zeilinger@gmail.com / +43. 650. 62. 15. 310
Tamala Center: Clown – Step by Step 11.-12.4., Wien

Der Clown ist Sinnbild und Verkörperung einer ursprünglichen Lebendigkeit, die nicht Halt macht vor dem Unmöglichen. Eine unerschöpfliche Lust am Leben lässt ihn mutig und liebevoll jede Situation in Angriff nehmen, die sich ihm stellt. Scheitern ist ein Vergnügen und immer wieder das Unerwartete tun, will gelernt sein. Die Teilnehmer erfahren Schritt für Schritt die kreative Weisheit der Figur Clown:
eine Weisheit, die aus unmittelbarem und spontanem Handeln entsteht
eine Weisheit, die Mut macht, mit den eigenen Fehlern und Schwächen zu spielen
eine Weisheit, die entsteht, wenn wir über uns selbst lachen können
Dieses Seminar für Anfänger und Einsteiger gibt einen Einblick in das – am Tamala Center seit fast 30 Jahren gelehrte – Clown Acting. Clown Acting ist ein Training, das das Basiswissen Clown auf systematische und einfache Weise aufbaut.

TERMIN: 11./12. April 2015
(Sa. 11 Uhr bis So. 16 Uhr), 2 Tage, ca. 11 Stunden
ORT: Wien (A)
KURSGEBÜHR: 195 €
Infos: www.tamala-center.de/seminare/...
Cornelia Dworak: Stick Fighting - Bühnenkampf mit dem Langstock ab 11.04.2015, Wien

4. a r i a n t a – Stage combat Workshop / Langstock

Liebe BühnenkämpferInnen holt eure Handschuhe aus der Schublade und aufgepasst!

Wir kämpfen uns mit dem Langstock - ganz wie Robin Hood und Little John - durch alle möglichen Szenarien. Wir bluffen, stürzen und schlagen auf verschiedene Arten und passen dabei auch noch gut auf unsere Partner auf. Wir machen uns zuerst mit den Eigenschaften der Waffe vertraut, schlagen uns durch Angriffs- und Abwehrtechniken, um dann in einer Choreographie Intention und Reaktion zu spielen – sodass das Publikum nur mehr erleichtert aufatmet, wenn alle Darsteller wohlbehalten den Schauplatz des Kampfes verlassen.

3 Tage Spaß bei der Arbeit mit Partner und Langstock!
Für Schauspieler, Tänzer und alle Neugierigen, die gerne den Umgang mit dem Langstock erlernen möchten.

Termine / April 2015
Sa., 11.04.: 10:00-13:00 Uhr
So., 12.04.: 10:00-13:00 Uhr
Sa., 18.04.: 10:00-13:00 Uhr und 14:00-17:00 Uhr

Unterrichtsstunden: 12 h
Kurslevel: Anfänger und Auffrischung
Kurskosten: € 235,-- (!!! Frühbucherbonus !!! bei Einzahlung bis 11.03.2015 nur € 215,--)

Kursort: Jians Institut - Fiakerplatz 7, 1030 Wien (Nähe U3 Schlachthausgasse)

Kursleitung:
Mag. Cornelia Dworak (Stuntwoman, Kampfchoreographin, Körpertrainerin)
Seit 2003 wirkt sie an diversen nationalen und internationalen Theater-, Film- und Fernsehproduktionen mit – z.B. Mission: Impossible V, Woman in Gold, Der Vampir auf der Couch, In 3 Tagen bist du tot II, Soko Donau, Copstories, Schnell ermittelt, Bregenzer Festspiele,…
Darüber hinaus ist sie als Bühnenkampf- und Körpertrainerin Leiterin diverser Kurse und Workshops für Schauspieler – z.B. für Junge Burg/Burgtheater, Theaterland Steiermark, wienXtra/Medienzentrum, AIS – American International School Vienna, Sommerakademie Zakynthos,… - sowie Dozentin an der Schauspielschule Krauss.

Anmeldung & Information:
cornelia.dworak@arianta.at
www.arianta.at
Eva Neubauer & Jenny Simanowitz: Die Stimme der Kraft und der Lebendigkeit! Samstag, 11. April, 2015 9.30 – 17.30h, Wien

Ein Stimmtag mit Eva-Maria Neubauer und Jenny Simanowitz

Eva’s Teil
Die Basis für eine gesunde, kraftvolle und wohlklingende Stimme - richtig geführte und natürliche Atem.
Das richtige Einsetzen die Stimme um der gezielte Wirkung zu erreichen.
Müheloser Einsatz der Stimme durch Körper und Atemübungen; Bewältigung Stress-Situationen ( zum Beispiel lang reden müssen, Präsentationen…).
Eva Maria Neubauer
Schauspielerin, Sängerin und Stimm und Sprechtherapeutin
www.Stimmesprache.com

Jenny’s Teil
Die Stimme ist Ausdruck unserer Befindlichkeit; Emotionen wirkungsvoll einsetzen; Lebendigkeit und Wahrhaftigkeit
Authentisch Reden- Jede Stimme hat etwas Magisches.
Mit Ihrer Stimme motivieren und eine positive Rolle unterstützen
Jenny Simanowitz
Kommunikationstrainerin und Performerin
www.happybusiness.at

Datum Samstag, 11.April, 9.30 -17.30h
Ort Art Hotel Vienna, Brandmayergasse 7 -9, 1050 Wien
Kursbeitrag: €230,- zzgl. 20%MWSt
Reservierungen: office@happybusiness.at
Benno Enderlein & Sabine Sonnenschein: Contact Improvisation & Tantra Jahrestraining in Freiburg, 4 Wochenenden ab 17. April 2015
One-Year Training 2015 in Freiburg, 4 weekends, starting 17th April 2015


Benno Enderlein (DE) & Sabine Sonnenschein (AT) laden auch dieses Jahr zu einem Contact Improvisation & Tantra Jahrestraining nach Freiburg ein:
CONTACT IMPROVISATION & TANTRA
Jahrestraining 2015 in Freiburg im Breisgau (DE)
mit BENNO ENDERLEIN (DE) & SABINE SONNENSCHEIN (AT)

4 Wochenenden
17.-19. April 2015: Einlassen / Grenzen setzen
26.-28. Juni 2015: Zuneigung/Abneigung
25.-27. September 2015: Berührungsqualitäten
13.-15. November 2015: Einssein, Präsenz

Für alle, die nicht nur in die physische, sondern auch in die emotionale, sinnliche und spirituelle Seite der Contact Improvisation eintauchen wollen.
Unterrichtet werden Contact Improvisation Technik und Skills aus tantrischer Perspektive, tantrische Meditation, Kundalini Yoga Sadhana, Elemente von Körperarbeit und Massage.
Alle Übungen finden bekleidet statt.
www.tantrischekoerperarbeit.at...

Das erste Wochenende des Trainings kann auch als Einzelworkshop besucht werden.
Anmeldung an: bennoenderlein(at)web.de

Benno Enderlein & Sabine Sonnenschein
invite you to a One-Year-Training in Contact Improvisation & Tantra 2015 in Freiburg



CONTACT IMPROVISATION & TANTRA
One-Year Training 2015 in Freiburg
with BENNO ENDERLEIN (DE) & SABINE SONNENSCHEIN (AT)

4 WEEKENDS

April, 17th -19th, 2015: Engaging and Setting Boundaries
June, 16th -18th, 2015: Affection/Aversion
September, 25th -27th, 2015: Qualities of touch
November, 13th -15th, 2015: Being one, Presence

For everybody, who wants to experience not only the physical, but the emotional, sensual and spiritual side of contact improvisation.

Teachings include contact improvisation technique and skills from a tantric point of view, tantric meditation, kundalini yoga sadhana, elements of body work, and massage.

The training is done with clothes on.
www.tantrischekoerperarbeit.at...
It's also possible to just join the first weekend, April 17th-19th, 2015

Registration: bennoenderlein(at)web.de
Gina Battistich: Zeitgenössischer Tanz und Feldenkrais 18.-19. April, Wien

An diesem Tanzwochenende werden wir uns intensiv mit zeitgenössischen Tanztechniken, Elementen aus Axis Syllabus und der Feldenkrais Methode beschäftigen. Unser Ziel ist es, mehr Leichtigkeit und Rhythmus in unsere Fortbewegung zu bringen und dabei zu einer tieferen und sinnlicheren Wahrnehmung des eigenen Körpers zu kommen.
Das Training beginnt mit Lektionen aus der Feldenkrais Methode, die uns helfen, mehr Bewusstheit durch Bewegung zu erlangen. Weiter geht es mit Bewegungsresearch und einfachen Phrasen bis hin zu komplexeren Abfolgen. Schwerpunkte dabei sind Rollsequenzen, Spirals, Curves und Drehungen, sowie Wege zum Boden hin und vom Boden weg.
Sowohl AnfängerInnen als auch Fortgeschrittene werden bei der Entfaltung einer intensiven Körperlichkeit unterstützt und somit an die Freude erinnert, die uns zum Tanzen gebracht hat!

18.-19. April 2015, jeweils 10:00-14:00 Uhr
Ort: WUK, Währingerstrasse 59, 1090 Wien

Kosten: 95.- Euro.
FrühbucherInnenbonus bei Anmeldung bis 09. März 2015: 80 Euro

Information und Anmeldung: gina.battistich@gmail.com  0699 1381 68 05
www.gina-battistich.at
Franz Unger: Pantomime Warm-up Franz Unger: Pantomime Warm-up
USI Innsbruck, 18. April 2015

findet im sommersemester
am samstag, 18.04.2015 von 10h - 12h und 13h - 16h
in halle 6 statt
anmeldung direkt im USI, fürstenweg 185
zu den im web angegebenen inskriptionszeiten
oder per internet (speziell für bereits registrierte)
www.uibk.ac.at/usi
info/anmeldung: 0512/507-45608

Infos über Franz Unger:
www.mimeperformer.at
EU-Projektwerkstatt: My perfect Event 16. April 2015, Anmeldugnen bis 10. April

Ihr Trainingsprogramm für erfolgreiches Projektmanagement, Werkstatt #13: My perfect Event

Am 16. April 2015 startet die Workshopreihe des Creative Europe Desk Austria und des Europe for Citizens Point Austria der Abteilung EU-Kulturpolitik im Bundeskanzleramt!

Wie schaffe ich ein Gesamterlebnis für Besucher und Teilnehmer und folge gleichzeitig einer betriebsorientierten Denkweise? Was bedeutet Qualitätsmanagement und welche Prozesse stecken dahinter? Mit dem Neustart der EU-Projektwerkstatt #13:
"My perfect Event" begeben wir uns mit Irene Knava, Expertin für Besucherbindung und Qualitätsmanagement, auf den Weg zu einem effizienten Management für besucherorientierte Veranstaltungen und Organisationen. Sie erfahren, wie Sie dieses Know-how auch für Ihre EU-Projekte einsetzen können und erhalten nicht zuletzt aktuelle Infos zu den EU-Programmen „Kreatives Europa“ und „Europa für Bürgerinnen und Bürger“.

Werkstatt #13: My perfect Event
Datum: 16. April 2015, 10:00 - 14:00 Uhr
Ort: Bundeskanzleramt, Concordiaplatz 2, 1014 Wien, Veranstaltungssaal "Oscar" im Erdgeschoß
Anmeldung noch bis 10. April 2015
Programm und Anmeldung: www.creativeeurope.at/kultur/v...
Meisner meets Chekhov Filmworkshop 18.-26.4., Wien

unter der Leitung von Mag Dunja Tot, certified Meisner und Chekhov coach.
Wann: Samstag 18.4., So. 19.4., Sa25.4. und So. 26.4. von 10 - 14 Uhr

Inhalte:
Spezifische Übungen nach Meisner und Chekhov, die für Film geeignet sind.
Wo: Actorsstudio PALLAS
Markgraf Rüdiger Strasse2/32, 1150 Wien

Gäste:
Marina Klobucar, Stylistin
Stella Fürst, Agentin
Angelika Kropej, Casterin

Alle weitere Informationen auf: totirinadunja@gmail.com
06763418407
Karin Theiss: clownesker Workshop 18. und 19. April 2015, Wien

Die Sonne ins Herz lachen!
Ein clownesker Workshop.

Das Leben ist wie eine Klobrille. Man macht viel durch.
- Heinz Erhardt -

Wenn wir selber keine Fehler hätten, würde es uns nicht so viel Vergnügen machen, bei anderen welche zu entdecken.
- La Rochefoucauld -


Wochenendworkshop für Erst-Einmals in WIEN:

Wir probieren aus, lernen unsere Clownfigur kennen und die Bühne und das ins-Spiel-kommen, alleine und miteinander. Wir erfahren, worum es der Clownin und dem Clown geht: um die Freude am Sein und am Tun. Wir haben dann der Clownfigur „Guten Tag“ gesagt, uns auf etwas Neues eingelassen, packen uns ein Freudenjausenpaket und einen Moment größeren Gewahrseins für das Kommunizieren ein.

Bewegungsspiele und Körperarbeit machen uns für den Moment frei.
Übungen lassen uns spezifische Fähigkeiten wie Wahrnehmung, Aufmerksamkeit und Phantasie schulen.
Improvisationen alleine und zu mehrt bieten die Möglichkeit in Beziehung zu treten, mit roter Nase unvorbereitet auf der Bühne zu stehen, sich vertrauensvoll dem Moment hingeben und sehen, was in jedem Fall entsteht.
Termin: 18. und 19. April 2015
Zeit: 10 -13 und 14.30 – 17.30 Uhr
Kosten: € 175,-/150,- ermäßigt
Anmeldung bis: 8. April
Anmeldung bei: Karin Theiss, 0699/11553682 oder post@karin-theiss.com
Ort: pt&tp ARGE pädagogische Therapien & Theaterpädagogik, Beckmanngasse 63/1-3, 1140 Wien

Leitung:
Karin Theiss – voller Freude in/mit der Clownerie/Clowntheater. Der Spaß, das Lachen, das Unmögliche, die Leichtigkeit, der Ernst, der Alltag, die Bühne, die Menschlichkeit, das Alleinige und Gemeinsame. Seit 2001 Auftritte und Unterricht in vielfältiger Form und Gelegenheit und somit: reichhaltigst angesammeltes Wissen im Weitergeben von Clownerie/Clowntheater.
deloitte: Steuerlich fit in die Festivalsaison 22.4., Wien

Steuerliche Rahmenbedingungen für Festivals und Sommertheater: Bei der Organisation von Sommertheatern und Festivals stellen sich häufig komplexe abgaben- und sozialversicherungsrechtliche Fragen:
Abgrenzung Werkvertrag – Dienstvertrag
Besonderheiten bei Künstler-Engagements betreffend Lohnsteuer, Sozialversicherung und Umsatzsteuer
Verpflichtung zur Einbehaltung von Abzugsteuer
Gemeinnützigkeit von Festivalveranstaltern
mögliche Fallstriche

22.4.2015 | 12.00 - 13.00 Uhr | Renngasse 1/Freyung | 1010 Wien
www2.deloitte.com/at/de/seiten...
Peter Spindler: LaborIntensive Wochenendworkshop 24.4. - 26.4.2015

Die Kraft des Spielens - Basisworkshop- /Bewegungstheater
Fr. 18 - 21 Uhr, Sa. 10 - 17 Uhr, So. 10 - 17 Uhr

Zielgruppe: AnfängerInnen, Fortschreitende, TagträumerInnen, Lernende und Lehrende, Arbeitende und Um-Schauende, SchauspielerInnen, risikofreudige und vorsichtige Personen.

Der „LaborIntensive Wochenendworkshop – Die Kraft des Spielens“ ist ein Kennenlern-/Basisworkshop vom LABOR FÜR KREATIVES THEATER und richtet sich an ALLE die mehr Bewegung, Theater und neue Spielfreude - in IHR Leben bringen möchten.

Jeder Workshoptag gliedert sich in drei Themenblöcke:

*Elementares Spieltraining (Der Körper im Raum - Technik Lecoq, Playfulness, Ensemblearbeit - Rollengestaltung, Farben, Spielrhythmen, Der poetische Grund, Arbeit mit neutralen und expressiven Masken)

*Gruppen- und Einzelimprovisationen (Die Stille vor der Sprache, Die Strukturen des Spiels, Zustände, Leidenschaften, Gefühle ...)
Wie entwickelt man ein Stück ohne literarische Vorlage? Wie entsteht aus einer Improvisation szenisches Material?
Die Improvisationsübungen dienen als Vorbereitung für die Kreation der eigenen Arbeit.

*Kreation der eigenen Arbeit - Das Theater der Zukunft: In diesem Teil des Workshops geht es um die Konzeption von kurzen Szenen, welche ihr im Kollektiv kreieren und umsetzen werdet.

Rasche Anmeldung empfohlen!!!! )
Der Workshop dient auch als Kennenlernworkshop, für all Jene, die an regelmäßigen Trainingssessions des Labor für kreatives Theater interessiert sind! (Start: Oktober 2015)

Anmeldung: pe_spindler@yahoo.de
VerdienerInnen: 175,- Euro, Studierende: 150,- Euro

www.peterspindler.com
Günter Mayer (Peng): Charakterköpfe Günter Mayer (Peng): Charakterköpfe

24.-26. April 2015, Wels
Medienkulturhaus - Wels (OÖ)
24.4.: von 16 - 19 uhr, 25.4.: von 10 - 13 uhr, 14 - 17 uhr, 18 - 20 uhr, 26.4..: von 10 - 13 uhr

Kosten: EUR 160,-- excl. Unterkunft und Verpflegung ( zuzüglich Materialkosten).
EUR 140,-- für Mitglieder des Vereines IMAGO-Szene Wels

Inhalt:
Die expressive Figur, das ausdrucksstarke Gesicht ist wesentliches Ausdrucksmittel des "Darstellercharakters" im Puppenspiel. Die vorwiegend bildhafte Erzählweise des Figurentheaters hat viele Parallelen mit dem Comic-Strip. Im Workshop werden, anhand von Geschichten die die TeilnehmerInnen mitbringen können, die den Charakter der ProtagonistInnen prägenden Gesichtszüge erarbeitet, gezeichnet und mit verschiedenen Knetmassen dreidimensional umgesetzt.

Workshopziel:
Entwickeln von einfachen Figuren, und Figurenköpfen. Konzentration auf Darstellung von Gestiken.
Umsetzung in verschiedensten Techniken mit unterschiedlichsten Methoden (zeichnen, aber auch 3-dimensionale Puppenköpfe). Spielerischer Zugang.

Der Workshop ist auch ein Modul der Basisausbildung Figurentheater.

Der Referent:
Günter Mayer / Pseudonym Peng
Veröffentlichungen in (Auswahl) Oberösterreichische Nachrichten, WIENER, Standard, OÖ Rundschau, Wiener Zeitung, ARD-online, Procycling, Spirit;
Ausstellungen / Projekte (Auswahl) Karikaturmuseum in Krems; Begleitung der Tour de France 2007 als Cartoonist für ARD-online; seit 2003 jährlich in Dresden und Leipzig beim Deutschen Karikaturenpreis; Galerie für komische Kunst in Wien; Lehrtätigkeit im Bereich der komischen Kunst an der Kunstuniversität in Linz und der Akademie der komischen Kunst in Kassel. Preisträger des deutschen Karikaturenpreises 2003 der sächsischen Zeitung in Dresden; Nominierung für Caesar Werbepreis Beste Kampagne 2011 in OÖ

Anmeldung: IMAGO - Gerti Tröbinger
Frankenbergerstr. 17
A-4222 St.Georgen/Gusen, Tel.: +43 (0) 664/24 059 73
E-Mail: gema.troebi@aon.at
Robert Castle: 10 Tage Method-Acting 27.4. - 8.5., Wien

Kursinhalte:
Praktische Einführung in die Techniken von Lee Strasberg
Jede(r) Teilnehmer(in) wird eine Szene und einen Monolog erarbeiten, die Robert Castle individuell für sie/ihn aussucht
Vertiefung der Techniken von Lee Strasberg anhand von Relaxation, Sense - and Place Work, Personal Objects, Imagined Experience
und vielen weiteren Übungen

Kosten: 970 Euro

Kurszeiten: 27.4. - 8.5. / Mo-Fr jeweils 10 bis 17 Uhr (WE frei)
Kursort: Theater Heuschreck, Kaiserstrasse 33, 1070 Wien / Vienna

Anmeldung & Infos: robertworkshopvienna@gmail.com
Almut Mölk +43 (0) 650 262 42 44
www.itnewyork.org
ww.almutmariamoelk.com
Rita Hatzmann & Alexander Weiß: Coaching und Erstellung Sprecher_innen-Demos 25. und 26.04.2015, Wien

Erstellung eines professionellen Sprecherdemos für SchauspielerInnen und SprecherInnen
mit Coaching

In Kleingruppen von 6 TeilnehmerInnen, erarbeiten und erstellen wir mit euch euer persönliches Sprecherdemo, in einem ca. 10- stündigen Workshop.

Gemeinsam aktivieren wir mit individuellen Übungen die Sprechwerkzeuge und bringen eure Stimme zum Klingen.
Die Texte werden fundiert ausgewählt, unterschiedliche Stile erprobt. Die bereits vorhandenen sprechtechnischen Kenntnisse frischen wir auf und suchen den besten, passenden Ausdruck in der Stimme.
Anschließend nehmen wir im Studio euer Sprecherdemo professionell auf. Die Aufnahmen werden euch nachbearbeitet zugeschickt. Hierzu gehört die Bereinigung, Erhöhung der Präsenz ohne Verfremdung der Stimmcharakteristik sowie bei Werbung, die Musikuntermalung.

Nächster Workshop: 25. und 26.04.2015 Preis € 360,- inkl. 20% Ust pro Person.
Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis 30.03.2015 € 300,- inkl. 20% Ust pro Person.

Ohne Coaching
Ihr wisst bereits welche Texte ihr in eurem Sprecherdemo haben wollt, seid fit und braucht kein Coaching?
Dann ist dieses Angebot genau das richtige.
Für nur € 173,- inkl. 20% Ust bekommt ihr euer Sprecherdemo inkl. Musikuntermalung zur freien Verwendung.

Die Aufnahmedauer im Studio beträgt ca. 1h plus professioneller Nachbearbeitung (Bereinigung, Erhöhung der Präsenz ohne Verfremdung der Stimmcharakteristik).

Weitere Informationen findet ihr unter voice-recording.jimdo.com
Koffi Kôkô: Zeitgenössischer afrikanische Tanzworkshop 1.-3.05.2015, Wien

Nach der Premiere seines sehr erfolgreichen Duos ,,MISTRAL“ mit Susanne Linke an der Akadenie der Künste Berlin, hat Koffi Kôkô eine Gastprofessur für Tanz und Performance an der Universität Berlin inne.

Der in Benin und Frankreich lebende Tänzer und Choreograph gilt als einer der bedeutendsten Mitbegründer der modernen afrikanischen Tanzszene. Sein Tanzstil läßt sich nicht kategorisieren: er ist zeitgenössisch, modern, expressiv und gleichzeitig tief verwurzelt in den animistischen Ritualen seiner Religion, dem Vodoo.

Anfänger :
FR 13.00 – 15.00
SA 13.00 – 15.00
SO 13.00 – 15.00

Fortges :
FR 16.00 – 18.00
SA 16.00 – 18.00
SO 16.00 – 18.00

Kosten pro Kurs: 105,-
erm.: für Studenten, Arbeitslose und bei Überweisung bis 1. 4. 2015: 90,-
Belegung beider Kurse: 180,-
Für dance arts Mitglieder: 80,-

Veranstaltungsort : www.dancearts.at
1030 Wien, Rennweg 79 - 81

Info und Anmeldung : beatrix.lientscher@chello.at
Tel.. 069919678496
2 Tage 4 Waffen 02.-03.05., Stuttgart

Was?
Ein actionreiches Wochenende mit vier Lehrern, die je eine Waffe bzw. einen Kampfstil vorstellen.
Wir Unterrichten: Kali, Säbel, Khopesh (ägyptisch), Unbewaffneter Parkour
Für Anfänger und Fortgeschrittene.
Ziel?
Die Teilnehmer des Kurses erlernen die Grundlagen von 4 Unterschiedlichen Waffen / Spielarten des Bühnenkampfes.
Lehrer?
Kali - Lehrerin Dörte Jensen, Stage-Combat Deutschland
Säbel, Lehrer Matthias Fittkau, Stage-Combat Deutschland
Khopesh (ägyptisch), Lehrer Mathias Kunzler, Punto Riverso, Deutschland
Unbewaffneter Parkour, Lehrerin Cornelia Dworak, a r i a n t a - Stage combat, Österreich
Wann?
02.05. bis 03.05.2015 je einen halben Tag Unterricht pro Lehrer / Waffe.
Wo?
Stuttgart, Turn und Versammlungshalle Oft
Wie viel?
145 Euro für zwei Workshop-Tage. Wir gewähren 20 Euro Frühbucherrabatt bei Anmeldung vor dem 18. 04 2015, weitere 20 Euro Rabatt erhalten Mitglieder von Stage Combat Deutschland.
Die Plätze für diesen Workshop sind limitiert.

Information & Anmeldung:
www.stage-combat.de/index.php/...
Jella Jost: Die Stimme in Qigong und Meditation 2./3. Mai 2015, Wien

DIE STIMME IN QIGONG 氣功 / 气功 UND MEDITATION

Mit der Sanftheit des geführten Atems, das Berühren des innersten Tones, als auch energetischen Qi Gong Übungen, und im Gleichklang von Gruppe und Obertonharfe bilden sich spürbare Schwingungen, Vibrationen in uns und um uns herum. Die Stimme wird zum Instrument, das zu uns und zu den anderen spricht.

Ein Seminar mit Jella Jost.

Samstag 2. Mai (11-18h) und Sonntag 3. Mai (11-15h)
Quartier Belvedere | Stimmwerk | 1040 | Karolinengasse 23
170,- EUR / 150,- EUR ermässigt
Mehr dazu: stimm-werk.com/was-wir-anbiete...
Soup Residency: Call out for professional dancers 3.-10.05.2015, Ladendorf

Mission: to move as we have never moved before !!!
Theme: Exchange and exploration

Question for research: How can we constantly generate new movement while developing our personal movement language? How can we expand upon our experience of movement ? How do we efficiently place ourselves and embrace the frequency of creativity?

This residency is structured in a way that facilitates individual transformation, whilst nourishing creative connections.

Residents are invited to deliver a 3 hr session, to the other participants. Each day will be led by an alternate artist, it can be in the form of a workshop or laboritory. The residency will be an intensive opportunity to playfully investigate the theme.

Days activities:
8-9 Yoga session: Teacher to be announced
Breakfast
10.30 - 1 Quantum Pulse Dance, led by Emma James (U.K.) Combination of choreographed sequences, and task based improvisations, that facilitate expansion of perception and stimulateimagination. Tools of contemporary dance, Butoh, energy awareness exercises, use of natural patterns and formulas. Explorations in group dynamics
Lunch
3-6 Residents session : will be announced upon application
Dinner
8-9.30 Meditation / Silent walk and sunset / Themed improvisation / camp fire / sharings. Led by Reini Kopp( Ö).

Musicians and visual artists welcome
To participate please send to emmaredjames@hotmail.com
A short statement of your interest and intention of taking part in the Information Soup Residency.
A description of your proposed workshop.
A short biography, and web links.

Information Soup welcomes 6 artists. Reserve your name
Location: Blip Base, Ladendorf
Cost: Includes
Shared accomodation for week residency... Sunday until Sunday
Breakfast, lunch and dinner- Vegetarian food, Studio sessions
Euros: 180 before March 15th, 220 Euro until deadline
Cornelia Dworak: Bühnenkampf unbewaffnet 6./7.06.2015, Innsbruck

Bühnenkampf unbewaffnet mit Cornelia Dworak (Stuntfrau, Actiondarstellerin und Kampfkoordinatorin)

Inhalt:
In diesem Kurs werden wir einen Blick hinter die Kulissen der Film und Theaterwelt werfen, die Kniffe und Tricks des unbewaffneten Bühnenkampfes kennenlernen und diese an unseren Partner_innen ausprobieren. Wir werden schallende Ohrfeigen austeilen, richtig stürzen, unsere Partner_innen schubsen, an den Haaren ziehen und nach Herzenslust wür¬gen und lernen worauf es bei der realitätsnahen Umsetzung von Gewaltdarstellung ankommt. Unsere Sicherheit wird da¬bei immer an erster Stelle stehen, im Bühnenkampf gibt es nämlich keine Gegner_innen, nur Partner_Innen!

Zielgruppe:
Schauspieler_innen, Tänzer_innen, Personen im darstellerischen Bereich und Neugierige, die hinter die Kulissen blicken möchten.
(eine gewisse Grundfitness sollte gegeben sein)
06./07. Juni 2015 in der Sporthalle der Volksschule Saggen (Siebererstraße 7 / 6020 IBK)
Infos unter www.theaterverbandtirol.at/akt...
The Workcenter of Jerzy Grotowski and Thomas Richards in Wien Dienstag, 05. Mai 2015, bis Mittwoch, 13. Mai 2015
From Tuesday, 05 May 2015 to Wednesday, 13 May 2015


Anmeldung zum Workshop und weitere Informationen/registration for the workshop and further information: ditirambi@gmail.com
und/and 0699 150 71 055
info: encounters.ditiramb.org
[see information text in english below]

Workcenter Encounters – Past and Present
Fast zehn Jahre nach dem letzten Gastspiel in Wien präsentiert sich im Mai das Workcenter of Jerzy Grotowski and Thomas Richards in beispielloser Form. Thomas Richards und seine AkteurInnen geben tiefe Einblicke in ihre akribische Forschungsarbeit auf praktischer und theoretischer Ebene. Material, das sich aus Jahrzehnten schwer einsehbarer Arbeit an den Ursprüngen der Schauspielkunst zusammengesammelt hat. Im Rahmen des vom interkulturellen Verein .ditiramb organisierten Austausches nichtkonventioneller Theaterpraxis wird es zu einer Fotoausstellung, Filmvorführungen, einem mehrtägigen Schauspielworkshop, einem Open Rehearsal und einem Symposium kommen. Bei all diesen Aktivitäten sind Interessierte eingeladen sich am aktuellen Theaterdiskurs zu beteiligen und aus erster Hand Aufschlüsse über die Geschichte und das Vermächtnis eines der revolutionärsten Theatermacher des 20. Jahrhunderts zu erhalten.
Info und Details: encounters.ditiramb.org

Fotoausstellung und Projekteröffnung
Datum: Mai 5-13, 2015
Zeit: 18.00 – 02.00 täglich
Ort: AU, Brunnengasse 76, 1160 Wien.
Workshop in Wien – „The Craft of Acting“
Date: Mai 6-10, 2015
Zeit: 11.30 – 18.30
Ort: Flieger, WUK- Währinger Straße 59, 1090 Wien.
Teilnahmegebühr: 380€ | 330€ Early Bird bis 15. April
Bewerbungen: Bitte schreiben Sie an ditirambi@gmail.com mit “workshop“” im Betreff

Open Rehearsal
Datum: May 10, 2015
Zeit: 20.00
Ort: Flieger, WUK- Währinger Straße 59, 1090 Wien.

Film Screening in Vienna, Austria
“Fragments”- mit live Kommentar von Thomas Richards.
Datum: Mai 12, 2015
Zeit: 18.00
Ort: TONKINO SAALBAU, Flachgasse 25, Hinterhof, 1150 Wien.
Tickets: 10€
Reservierungen: Bitte schreiben Sie an ditirambi@gmail.com mit „filmscreening“ im Betreff. Tickets werden ebenso an der Abendkassa erhältlich sein.

Symposium in Wien
Datum: Mai 13, 2015
Zeit: 15.00 – 19.00
Ort: UNIVERSITÄT WIEN, Oskar-Morgenstern-Platz 1, 1090 Vienna, Hörsaal 13
Wir bitten um freiwillige Spenden zur Unterstützung von Forschung und Lehre
Finissage und Projektabschluss,
Datum: Mai 13, 2015
Zeit: 20.00 – 02.00
Ort: AU, Brunnengasse 76, 1160 Wien.


The Workcenter of Jerzy Grotowski and Thomas Richards in Vienna, Austria
From Tuesday, 05 May 2015 to Wednesday, 13 May 2015

Workcenter Encounters – Past and Present
Considered one of the most important and influential theatre practitioners of the 20th century, Jerzy Grotowski revolutionized contemporary theatre in multiple ways. Grotowski changed the way Western theatre practitioners and performance theorists conceive of the audience-actor relationship, theatre staging and the craft of acting.
After a decade since its last visit, the Workcenter of Jerzy Grotowski and Thomas Richards finally returns to Vienna. This special project is an intensive meeting space for people both new and familiar with the Workcenter, across various places in the city. Each event will offer the opportunity for an interactive exchange of experiences and ideas between members of the Workcenter and participants.
Info and Details: encounters.ditiramb.org

Photo exposition and Encounters Kick Off in Vienna, Austria
Date: May 5-13, 2015
Time: 6 pm – 2 am daily
Location: AU, Brunnengasse 76, 1160 Vienna.

Workshop in Vienna, Austria – The Craft of Acting
Date: May 6-10
Time: 11.30 am – 6.30 pm
Location: Flieger, WUK- Währinger Straße 59, 1090 Vienna.
Workshop cost: 380€ | 330€ Concessions and Early Bird until April 15th
Applications: Please write to ditirambi@gmail.com with “workshop“” as the subject heading.

Open Rehearsal
Date: May 10
Time: 8 pm
Location: Flieger, WUK- Währinger Straße 59, 1090 Vienna.

Film Screening in Vienna, Austria
“Fragments”- with accompanying commentary by Thomas Richards
Date: May 12, 2015
Time: 6 pm
Location: TONKINO SAALBAU, Flachgasse 25, back court, 1150 Vienna.
Cost: 10€
Reservations: Space is limited. Please write to ditirambi@gmail.com with „filmscreening“ as the subject heading.
Tickets will be available at the door.

Conference in Vienna, Austria
Date: May 13, 2015
Time: 3 pm – 7pm
Location: University of Vienna, Oskar-Morgenstern-Platz 1, 1090 Vienna, Hörsaal 13
Conference cost: We kindly ask you for donations.
Finissage and Encounters Completion in Vienna, Austria
Date: May 13, 2015
Time: 6 pm – 2 am
Location: AU, Brunnengasse 76, 1160 Vienna.
Emma James/Reini Rio Kopp: Tanz Kung Fu 15th - 22nd June, Wien

Interdisziplinäre Projektwoche

Es erwartet Euch eine Woche voll Zeitgenössischen Tanz und Kampfkunst Training, gesunder Ernährung und die Möglichkeit zur Transformation.
Wir beginnen den Tag mit weichem Chi Gong und Yoga.
Nach dem gesunden Frühstück wirds dynamischer, ...erst hartes Chi Gong, dann Push Hands (drückende Hände);
Wir tauchen in die Welt der Kontaktspiele des weichen Tai Chi C. Kung Fu ein. Chi Shou und Ta Lü werden auf Deutsch "die klebenden Hände und das große Ziehen" genannt sind -am Programm, sie sind - wie auch das Trippleln der Kettenfauststöße alsauch dasTrapping aus dem Jeet Kune Do - Partner Spiele die die Wahrnehmung sensibilisieren und die Aufmerksamkeit erhöhen...Kontakt Kung Fu Spiele werden leider so gut wie gar nicht ausserhalb der Kampfkunst-Schulen unterrichtet, obwohl doch so intressant für unsTänzer; Diese Spiele des Empfindens machen den Körper geschickt & den Kopf frei...
...genauso wie danach das Mittagessen und die Hängematten im Garten...
Der Nachmittag steht ganz im Zeichen von Zeitgenössischen Tanz und Choreographie, es folgen -relase warmup- , und Physicalisches Theater...Experimente im Tanzlabor...wo wir die Erfahrungen des Vormittags reflektieren und verwandeln...
...Übungen zur Furchtlosigkeit, Zentrierung und Dynamiken der Interaktion, mit Fokus auf -bereit sein- für das Unerwartete, bzw Unbekannte
question for research : is fight or flight the only choice?

...3 mal täglich erwarten Euch warme vegetarische Mahlzeiten...
...6 Übernachtungen im Zelt (+Matratze+Bettzeug stehen bereit) oder im Haus (4er Zimmer)...
.. mindestens .8 Stunden Training & Spiel & Retreat täglich...
...weiters sunsetwalks, campfire, satsang, sharing and surprises

08:00-09:00 Chi Gong Yoga
09:00-10:30 Frühstück
10:30-13:00 Kontakt Kung Fu
13:00-16:00 Mittagessen & Siesta
16:00-19:00 Dance Time + Physical Theatre
20:00-21:00 Abendessen
21:00-22:00 Meditation (Community Time)

Projektkosten : 300 Euro für Frühbucher bis 31.05.2015 , danach 340 Euro ab 01.06.2015
Wir arbeiten als Verein, der Jahresmitgliedsbeitrag (10 Euro) ist in den Projektkosten bereits enthalten.
Anmeldung bei Reini Rio Kopp : Tel: 0699 1093 4841 oder
e : reinileelong@hotmail.com

Die Tanzsession werden geleitet von Emma James (UK), sie studierte Zeitgenössischen Tanz in Newcastle (DanceCity) und London (The Place), und lebt seit 2012 in Niederösterreich. Emma graduierte vor15 Jahren und seitdem entwickelte sie ihre eigenen Bewegungsparktiken, welche die Wahrnehmung erweitern, sodass Wir uns in Bewegung als Ganzes erfahren. Sie kreiert und präsentiert Tanzarbeit und Tanstücke, die soziales Verständniss fördern. In ihren Sessions fordert und lehrt sie den Gebrauch von Vorstellungskraft, um spielerisch durch spontan erscheinende Wirklichkeiten zu tanzen.

Ins Kontakt Kung Fu führt Euch Reini Rio Kopp (A), er praktiziert seit über 20 Jahren Tai Chi Chuan, Chemiker, Tänzer, beschäftigt sich mit natürlichen Heilweisen und lebt seit 2012 mit Emma in Niederösterreich. Mehr möcht ich nicht in der 3. Person über mich selbst schreiben, bei Fragen zur Projektwoche & Kung Fu call me Reini Rio Kopp 0699 1093 4841 bei Fragen zum Zeitgenössischen Tanz e-mail Emma : emmaredjames@hotmail.com
www.blipcollective.moonfruit.com
Karl Wozek: SchauSpielLust Juli, Waldhausen

Theaterworkshop in Waldhausen für Anfänger und Fortgeschrittene
 
Professionelles Schauspieltraining mit Karl Wozek in einem der schönsten Urlaubsorte
 im Osten von Österreich. Für alle, die das Spiel auf der Bühne und vor der Kamera
erlernen bzw. vertiefen wollen.
 
GRUNDKURS / Talent + Technik
Mo 20. Juli – So 26. Juli 2015
 
AUFBAUKURS / Instinkt + Routine
Mo 27. Juli – So 2. Aug. 2015
 
Die Kosten für eine Theaterwoche inkl. Unterkunft im Gasthof "Schlüsselwirt" mit Frühstück betragen € 420. Anmeldung unter office@theater-wozek.at
Susanne Draxler: THEATER – LUST – SPIEL – Wie es euch gefällt! 1. – 8. August 2015, Seekirchen am Wallersee

Schauspielworkshop an Hand von Shakespeares Komödien
mit Susanne Draxler (Schauspielerin und Regisseurin)
auf Schloß Seeburg in Seekirchen am Wallersee.

Die Sehnsüchte der Figuren, die menschlichen Abgründe, Konflikte und Seelennöte machen den Reiz der Shakespearischen Komödie aus und verleihen ihr Tiefe.
Rasende Leidenschaft und leidvolle Erfahrung, grausames Werbespiel und existenzielle Not: Shakespeares Komödien bewegen sich immer entlang gefährlicher Grenzen und brechen manchmal durch ins Territorium des Tragischen.
In unserem Workshop geht um die emotionale Annäherung an die Figuren und ihre Motive, an die Orte und die Atmosphäre des Dramas. Durch das eigene szenische Spiel werden das Verständnis für die Motive der Figuren vertieft und die Sinne geschärft für die schauspielerischen und theatralen Mittel der Inszenierung. Denn im Zentrum steht der Mensch mit seinen Erfahrungen, Gefühlen und Überzeugungen, eine unerschöpfliche Quelle der Kreativität.

Termin: 1. – 8. August 2015

Genaue Infos und Anmeldung bei Birgit Schulz
Email: birgit_schulz@outlook.com
Mobil: 0676/4648056
Internationale Sommerakademie für Theater: Theater-, Tanz-, Gesangs-Workshops 9.-29.08.2015, Graz

Audition/Casting, Ballett, Body Work, Bühnenkampf, Clowntheater, Erzähltheater, Film, Gesang Basic, Gesang Professional, Hip Hop, Improtheater, Komödie, Körpertheater, Lindy Hop, Luftakrobatik, Musical, Pantomime, Sanford Meisner Basic & Advanced, Schauspiel Meisterklasse, Schreibwerkstatt, Sprechtechnik, Szenen-Werkstatt, Tanztheater, Theater

Die Anmeldung ist ab sofort möglich!

Information, Programm, Anmeldung: www.theaterakademie-graz.at/
[e]
© 2008 IG Freie Theaterarbeit · Impressum