theaterspielplan.at
Kontakt
 
deutsch
English information
Information française
Schwarzes Brett
Kupf-Akademie: Seminare auf Abruf Für KulturarbeiterInnen in Oberösterreich bietet die Kupf-Akademie Seminare auf Abruf zu unterschiedlichen Themen an:

www.kupfakademie.at/programm/s...

27.4.
Chilo Eribenne: voice tuition / British English Professional vocal coaching from London trained actress and singer; voice tuition for singing, speaking, learning British English and regional accents for stage, radio and television. 

90 minutes private tuition €50.
Contact Chilo Eribenne
email:info@chilo.co.uk
www.chilo.co.uk

27.4.
Eva Silberbauer: Sing-Abende 27.4. und 5.5., Wien

27.4. : 20 – 22 Uhr Circlesongs
5.5.: 19-21 Uhr Friedenslieder aus aller Welt

Klangbäder, Improvisationen, moderne Minikanons
Die Singabende beginnen mit einem entspannenden Einsingen,
setzen mit lustvollen Gruppenimprovisationen fort
und haben einen thematischen Schwerpunkt.

Vorkenntnisse: Freude am Singen!

Auch sehr Singerfahrene kommen auf ihre Kosten z.b. mit dem Lernen einer 2.Stimme.
Kosten: 20 Euro ( inkludiert ist die Zusendung von Noten und Aufnahmen)
Anmeldung: mail@improvise.at
 
www.improvise.at
Robert Castle: 10 Tage Method-Acting 27.4. - 8.5., Wien

Kursinhalte:
Praktische Einführung in die Techniken von Lee Strasberg
Jede(r) Teilnehmer(in) wird eine Szene und einen Monolog erarbeiten, die Robert Castle individuell für sie/ihn aussucht
Vertiefung der Techniken von Lee Strasberg anhand von Relaxation, Sense - and Place Work, Personal Objects, Imagined Experience
und vielen weiteren Übungen

Kosten: 970 Euro

Kurszeiten: 27.4. - 8.5. / Mo-Fr jeweils 10 bis 17 Uhr (WE frei)
Kursort: Theater Heuschreck, Kaiserstrasse 33, 1070 Wien / Vienna

Anmeldung & Infos: robertworkshopvienna@gmail.com
Almut Mölk +43 (0) 650 262 42 44
www.itnewyork.org
ww.almutmariamoelk.com
Pirado Verde: Conscious Marketing Workshop 30.4., Wien

für Weltverbesserer, Idealisten und VisioNärrinnen

Hast Du Interesse an Marketing für bewusste, sozial und ökologisch motivierte Unternehmungen? Möchtest Du ausgefallene Tipps und Tricks für Deine eigenen Vorhaben sammeln? Und zudem sehen, wie es andere, Conscious, Green and Social Businesses geschafft haben?
Ja? Dann ist der Conscious Marketing Workshop genau richtig für Dich! Er dauert insgesamt 6h und es geht dabei vor Allem um

folgende Themengebiete:
Klarheit ; Bewusstsein ; Mut
Auftreten - Wie präsentiere ich mich?
Die Nische - Marketing im Teich
Marketing und Emotionen
Das 7 Schritte Kommunikationskonzept
Die bronzenen Regeln für jede Kampagne

Zusätzlich zur Theorie gibt es immer wieder praktische Übungen. Beispielsweise wird jede TeilnehmerIn ihren eigenen Werbetext verfassen und diesen der Gruppe vorstellen.

Was bekomme ich noch?
- ein dutzend neuer Ideen für Marketing und Vertrieb
- ein Skriptum für den Workshop
– einen Ordner an FreeWare Computerprogrammen, die Dir das Leben bei der Arbeit erleichtern werden.
– Feedback, wie andere Menschen Deine Ideen und Strategien finden (Monitoring vor Ort)
– die Möglichkeit, Dich mit anderen “bewussten UnternehmerInnen” zu vernetzen

Was kostet das Ganze?
Die Gesamtkosten für den Einsteiger – Workshop liegen bei 60€ + Pay As You Can. Du bezahlst also 60€ im vorraus als Anmeldegebühr und um die Kosten zu decken. Die Höhe des eigentlichen Seminarbeitrags entscheidest Du selbst dann am Ende des Workshops, je nachdem wieviel Du geben kannst.

Mehr Infos gibt es noch auf
www.piradoverde.net/conscious-...
www.facebook.com/events/828867...
Koffi Kôkô: Zeitgenössischer afrikanische Tanzworkshop 1.-3.05.2015, Wien

Nach der Premiere seines sehr erfolgreichen Duos ,,MISTRAL“ mit Susanne Linke an der Akadenie der Künste Berlin, hat Koffi Kôkô eine Gastprofessur für Tanz und Performance an der Universität Berlin inne.

Der in Benin und Frankreich lebende Tänzer und Choreograph gilt als einer der bedeutendsten Mitbegründer der modernen afrikanischen Tanzszene. Sein Tanzstil läßt sich nicht kategorisieren: er ist zeitgenössisch, modern, expressiv und gleichzeitig tief verwurzelt in den animistischen Ritualen seiner Religion, dem Vodoo.

Anfänger :
FR 13.00 – 15.00
SA 13.00 – 15.00
SO 13.00 – 15.00

Fortges :
FR 16.00 – 18.00
SA 16.00 – 18.00
SO 16.00 – 18.00

Kosten pro Kurs: 105,-
erm.: für Studenten, Arbeitslose und bei Überweisung bis 1. 4. 2015: 90,-
Belegung beider Kurse: 180,-
Für dance arts Mitglieder: 80,-

Veranstaltungsort : www.dancearts.at
1030 Wien, Rennweg 79 - 81

Info und Anmeldung : beatrix.lientscher@chello.at
Tel.. 069919678496
2 Tage 4 Waffen 02.-03.05., Stuttgart

Was?
Ein actionreiches Wochenende mit vier Lehrern, die je eine Waffe bzw. einen Kampfstil vorstellen.
Wir Unterrichten: Kali, Säbel, Khopesh (ägyptisch), Unbewaffneter Parkour
Für Anfänger und Fortgeschrittene.
Ziel?
Die Teilnehmer des Kurses erlernen die Grundlagen von 4 Unterschiedlichen Waffen / Spielarten des Bühnenkampfes.
Lehrer?
Kali - Lehrerin Dörte Jensen, Stage-Combat Deutschland
Säbel, Lehrer Matthias Fittkau, Stage-Combat Deutschland
Khopesh (ägyptisch), Lehrer Mathias Kunzler, Punto Riverso, Deutschland
Unbewaffneter Parkour, Lehrerin Cornelia Dworak, a r i a n t a - Stage combat, Österreich
Wann?
02.05. bis 03.05.2015 je einen halben Tag Unterricht pro Lehrer / Waffe.
Wo?
Stuttgart, Turn und Versammlungshalle Oft
Wie viel?
145 Euro für zwei Workshop-Tage. Wir gewähren 20 Euro Frühbucherrabatt bei Anmeldung vor dem 18. 04 2015, weitere 20 Euro Rabatt erhalten Mitglieder von Stage Combat Deutschland.
Die Plätze für diesen Workshop sind limitiert.

Information & Anmeldung:
www.stage-combat.de/index.php/...
Jella Jost: Die Stimme in Qigong und Meditation 2./3. Mai 2015, Wien

DIE STIMME IN QIGONG 氣功 / 气功 UND MEDITATION

Mit der Sanftheit des geführten Atems, das Berühren des innersten Tones, als auch energetischen Qi Gong Übungen, und im Gleichklang von Gruppe und Obertonharfe bilden sich spürbare Schwingungen, Vibrationen in uns und um uns herum. Die Stimme wird zum Instrument, das zu uns und zu den anderen spricht.

Ein Seminar mit Jella Jost.

Samstag 2. Mai (11-18h) und Sonntag 3. Mai (11-15h)
Quartier Belvedere | Stimmwerk | 1040 | Karolinengasse 23
170,- EUR / 150,- EUR ermässigt
Mehr dazu: stimm-werk.com/was-wir-anbiete...
Soup Residency: Call out for professional dancers 3.-10.05.2015, Ladendorf

Mission: to move as we have never moved before !!!
Theme: Exchange and exploration

Question for research: How can we constantly generate new movement while developing our personal movement language? How can we expand upon our experience of movement ? How do we efficiently place ourselves and embrace the frequency of creativity?

This residency is structured in a way that facilitates individual transformation, whilst nourishing creative connections.

Residents are invited to deliver a 3 hr session, to the other participants. Each day will be led by an alternate artist, it can be in the form of a workshop or laboritory. The residency will be an intensive opportunity to playfully investigate the theme.

Days activities:
8-9 Yoga session: Teacher to be announced
Breakfast
10.30 - 1 Quantum Pulse Dance, led by Emma James (U.K.) Combination of choreographed sequences, and task based improvisations, that facilitate expansion of perception and stimulateimagination. Tools of contemporary dance, Butoh, energy awareness exercises, use of natural patterns and formulas. Explorations in group dynamics
Lunch
3-6 Residents session : will be announced upon application
Dinner
8-9.30 Meditation / Silent walk and sunset / Themed improvisation / camp fire / sharings. Led by Reini Kopp( Ö).

Musicians and visual artists welcome
To participate please send to emmaredjames@hotmail.com
A short statement of your interest and intention of taking part in the Information Soup Residency.
A description of your proposed workshop.
A short biography, and web links.

Information Soup welcomes 6 artists. Reserve your name
Location: Blip Base, Ladendorf
Cost: Includes
Shared accomodation for week residency... Sunday until Sunday
Breakfast, lunch and dinner- Vegetarian food, Studio sessions
Euros: 180 before March 15th, 220 Euro until deadline
Cornelia Dworak: Bühnenkampf unbewaffnet 6./7.06.2015, Innsbruck

Bühnenkampf unbewaffnet mit Cornelia Dworak (Stuntfrau, Actiondarstellerin und Kampfkoordinatorin)

Inhalt:
In diesem Kurs werden wir einen Blick hinter die Kulissen der Film und Theaterwelt werfen, die Kniffe und Tricks des unbewaffneten Bühnenkampfes kennenlernen und diese an unseren Partner_innen ausprobieren. Wir werden schallende Ohrfeigen austeilen, richtig stürzen, unsere Partner_innen schubsen, an den Haaren ziehen und nach Herzenslust wür¬gen und lernen worauf es bei der realitätsnahen Umsetzung von Gewaltdarstellung ankommt. Unsere Sicherheit wird da¬bei immer an erster Stelle stehen, im Bühnenkampf gibt es nämlich keine Gegner_innen, nur Partner_Innen!

Zielgruppe:
Schauspieler_innen, Tänzer_innen, Personen im darstellerischen Bereich und Neugierige, die hinter die Kulissen blicken möchten.
(eine gewisse Grundfitness sollte gegeben sein)
06./07. Juni 2015 in der Sporthalle der Volksschule Saggen (Siebererstraße 7 / 6020 IBK)
Infos unter www.theaterverbandtirol.at/akt...
Kerstin Kussmaul: MYOGA Dienstag, 12.5.-23.6., Wien

MYOGA: Faszien in Bewegung
Eine Mattenklasse mit erfahrbarer Anatomie in Berührung und Bewegung.
Dienstags 19-21 Uhr 12.5.-23.6. (ausser 19.5.) 6x
Bei Nachfrage auch Freitag morgens!
Czerningasse 17/2, 1020 Wien (U1 Nestroyplatz, S Praterstern)

Anmeldung bitte per email und Einzahlung des Beitrags von € 72
Info@gravityhappens.net
The Workcenter of Jerzy Grotowski and Thomas Richards in Wien Dienstag, 05. Mai 2015, bis Mittwoch, 13. Mai 2015
From Tuesday, 05 May 2015 to Wednesday, 13 May 2015


Anmeldung zum Workshop und weitere Informationen/registration for the workshop and further information: ditirambi@gmail.com
und/and 0699 150 71 055
info: encounters.ditiramb.org
[see information text in english below]

Workcenter Encounters – Past and Present
Fast zehn Jahre nach dem letzten Gastspiel in Wien präsentiert sich im Mai das Workcenter of Jerzy Grotowski and Thomas Richards in beispielloser Form. Thomas Richards und seine AkteurInnen geben tiefe Einblicke in ihre akribische Forschungsarbeit auf praktischer und theoretischer Ebene. Material, das sich aus Jahrzehnten schwer einsehbarer Arbeit an den Ursprüngen der Schauspielkunst zusammengesammelt hat. Im Rahmen des vom interkulturellen Verein .ditiramb organisierten Austausches nichtkonventioneller Theaterpraxis wird es zu einer Fotoausstellung, Filmvorführungen, einem mehrtägigen Schauspielworkshop, einem Open Rehearsal und einem Symposium kommen. Bei all diesen Aktivitäten sind Interessierte eingeladen sich am aktuellen Theaterdiskurs zu beteiligen und aus erster Hand Aufschlüsse über die Geschichte und das Vermächtnis eines der revolutionärsten Theatermacher des 20. Jahrhunderts zu erhalten.
Info und Details: encounters.ditiramb.org

Fotoausstellung und Projekteröffnung
Datum: Mai 5-13, 2015
Zeit: 18.00 – 02.00 täglich
Ort: AU, Brunnengasse 76, 1160 Wien.
Workshop in Wien – „The Craft of Acting“
Date: Mai 6-10, 2015
Zeit: 11.30 – 18.30
Ort: Flieger, WUK- Währinger Straße 59, 1090 Wien.
Teilnahmegebühr: 380€ | 330€ Early Bird bis 15. April
Bewerbungen: Bitte schreiben Sie an ditirambi@gmail.com mit “workshop“” im Betreff

Open Rehearsal
Datum: May 10, 2015
Zeit: 20.00
Ort: Flieger, WUK- Währinger Straße 59, 1090 Wien.

Film Screening in Vienna, Austria
“Fragments”- mit live Kommentar von Thomas Richards.
Datum: Mai 12, 2015
Zeit: 18.00
Ort: TONKINO SAALBAU, Flachgasse 25, Hinterhof, 1150 Wien.
Tickets: 10€
Reservierungen: Bitte schreiben Sie an ditirambi@gmail.com mit „filmscreening“ im Betreff. Tickets werden ebenso an der Abendkassa erhältlich sein.

Symposium in Wien
Datum: Mai 13, 2015
Zeit: 15.00 – 19.00
Ort: UNIVERSITÄT WIEN, Oskar-Morgenstern-Platz 1, 1090 Vienna, Hörsaal 13
Wir bitten um freiwillige Spenden zur Unterstützung von Forschung und Lehre
Finissage und Projektabschluss,
Datum: Mai 13, 2015
Zeit: 20.00 – 02.00
Ort: AU, Brunnengasse 76, 1160 Wien.


The Workcenter of Jerzy Grotowski and Thomas Richards in Vienna, Austria
From Tuesday, 05 May 2015 to Wednesday, 13 May 2015

Workcenter Encounters – Past and Present
Considered one of the most important and influential theatre practitioners of the 20th century, Jerzy Grotowski revolutionized contemporary theatre in multiple ways. Grotowski changed the way Western theatre practitioners and performance theorists conceive of the audience-actor relationship, theatre staging and the craft of acting.
After a decade since its last visit, the Workcenter of Jerzy Grotowski and Thomas Richards finally returns to Vienna. This special project is an intensive meeting space for people both new and familiar with the Workcenter, across various places in the city. Each event will offer the opportunity for an interactive exchange of experiences and ideas between members of the Workcenter and participants.
Info and Details: encounters.ditiramb.org

Photo exposition and Encounters Kick Off in Vienna, Austria
Date: May 5-13, 2015
Time: 6 pm – 2 am daily
Location: AU, Brunnengasse 76, 1160 Vienna.

Workshop in Vienna, Austria – The Craft of Acting
Date: May 6-10
Time: 11.30 am – 6.30 pm
Location: Flieger, WUK- Währinger Straße 59, 1090 Vienna.
Workshop cost: 380€ | 330€ Concessions and Early Bird until April 15th
Applications: Please write to ditirambi@gmail.com with “workshop“” as the subject heading.

Open Rehearsal
Date: May 10
Time: 8 pm
Location: Flieger, WUK- Währinger Straße 59, 1090 Vienna.

Film Screening in Vienna, Austria
“Fragments”- with accompanying commentary by Thomas Richards
Date: May 12, 2015
Time: 6 pm
Location: TONKINO SAALBAU, Flachgasse 25, back court, 1150 Vienna.
Cost: 10€
Reservations: Space is limited. Please write to ditirambi@gmail.com with „filmscreening“ as the subject heading.
Tickets will be available at the door.

Conference in Vienna, Austria
Date: May 13, 2015
Time: 3 pm – 7pm
Location: University of Vienna, Oskar-Morgenstern-Platz 1, 1090 Vienna, Hörsaal 13
Conference cost: We kindly ask you for donations.
Finissage and Encounters Completion in Vienna, Austria
Date: May 13, 2015
Time: 6 pm – 2 am
Location: AU, Brunnengasse 76, 1160 Vienna.
Corinna Lenneis: Schauspielworkshop / Vortrags und Präsentationskunst 9.-10.Mai

Erkunde in entspannter und humorvoller Atmosphäre die faszinierende Welt von Schauspiel & Improvisation und erweitere Deine Fähigkeiten!
Eine zweitägige Reise in die faszinierende Welt des Schauspiels und allem, was damit zusammenhängt.
Schwerpunkt des Workshops sind die spannenden Sujets „Stückarbeit & Rollengestaltung“ bei denen Corinna Lenneis einige spannende neue Methoden vorstellen wird. Der Workshop eignet sich sowohl für AnfängerInnen, als auch für Fortgeschrittene , die entspannt ihre Fähigkeiten erweitern und neue effektive Methoden kennenlernen möchten.
Corinna Lenneis wurde in England und Canada ausgebildet, arbeitet international und unterrichtet deshalb in Österreich teilweise noch unbekannte Methoden.

Wo? : Kunstzentrum 1080 , Piaristeng.32, 1080 Wien (mit eigenem Garten!)
Wann? : Sa & So 9 & 10. Mai von 10h-18.30h mit 1 ½ stündiger Mittagspause
Anmeldung und Info: www.corinna-lenneis.com
corinnalenneis@gmail.com , 06801306794
Investition: 175 € (Studenten und WUK-Mitglieder 155 €, Stuthe: 145 €)


Abendworkshop am 12. Mai 2015

Erlerne mit viel Spaß wirkungsvolle Methoden für eine authentische, entspannte und freudvolle Präsentation!
Wann? am Dienstag, den 12. Mai 2015 von 18h-22h
Wo? Kunstzentrum 1080, Piaristeng.32, 1080 Wien (mit Garten)

Mehr Info und Anmeldung: www.corinna-lenneis.com
corinnalenneis@gmail.com
Tel. 06801306794
facebook: „Schauspielworkshops Wien“

Ein Workshop für alle, die im Rahmen ihrer Arbeit , oder privat , präsentieren und vortragen.
Vortragen und Präsentieren kann eine wundervolle erfüllende Aufgabe sein, die viel Freude und persönliches Wachstum bringt-wenn man weiss wie!
In dem 4-stündigen Abendworkshop lernen wir Techniken und Methoden für eine möglichst entspannte und wirkungsvolle Präsentation.
Der Workshop eignet sich auch als Vorbereitung für Vorsprechen und Castings!
Investition: 30 € (Studenten : 25 €)
Labyrinth Theater International Workshop 9.-10. May, Vienna

The Labyrinth Theater International Workshop´ is for all the people who want to express their creativity and imagination through specific exercises that play with the distances between ourselves and the others.

This type of unique workshop is a collective creation, resulting from the collaboration of many artists from different fields.

This different approach appeared in the early '90s, inspired by the work of director Enrique Vargas and then developed by Iwan Brioc, Artistic Director of Theater Cynefin in Wales.
Our experienced trainer, Bogdan Nechifor is a young actor from Romania who learned the method directly from Iwan Brioc in Portugal and created ´Compania de Teatru Labirint ´in Bucharest with witch he had over 20 labyrinth theater shows. He is also a member of Republic of Imagination International Network.
The aim is to create a group/team that offers a safe ground for creativity and self expression. The participants will walk through the paths of their own life labyrinths and explore the mechanisms on which they function and perform and, with their senses awakened, they will make visible the invisible and will share and connect in the sensory labyrinth theater performance that will result.

We also intent to make future labyrinth performances in Vienna together with the group that will be formed.
The workshop is in english language and it has a limited number of 15 persons.

Please, sign in at least until 7th May at : labyrinth.theater.vienna@gmx.at

So, bring your courage and imagination and join us: on the 9th and 10th May 2015 10:00 - 18.-00
Spektakel , Hamburgerstraße 14
130 euro ´
Birgit Fritz: 2 Workshops
Theater und Feldenkrais für Frauen
14.-17.5., Bayern

in Bayern am wunderschönen Kandler-Hof www.omna-institut.de
14. bis 17. MAI 2015  
Beginn: Donnerstag, 14.00 mit Ankommen, Spaziergang und Nachmittagseinheit
Ende: Sonntag 14.00
Details unter folgendem Link: birgitfritz.net/de/2015/03/05/...
Hier gibt es auch die Möglichkeit eine LOMI Behandlung von Andrea Kandler zu bekommen – Genuss pur!


Regenbogen der Wünsche am Berg
3.-5.7., Kärnten

in Kärnten, am haderlapschen Vinkl-Hof www.haderlap.at
3. bis 5. Juli 2015, Beginn: Freitag 18.00, Ende: Sonntag 14.00 mit gemeinsamen Essen am Berg.
Details hier: birgitfritz.net/de/2015/02/13/...

Der Aufenthalt am Vinkl-Hof ist auf Selbstversorgerbasis mit gemeinsamen Kochen und einfacher Unterkunft organisiert.

Optional: Besuch am Persman-Hof mit Museum.
ulrich gottlieb alias "loop": playground ab 17.5., Innsbruck

im seminarraum des theaterverbandes, etrichgasse 32/1.stock
und gleich am montag, 18.05. einen 2. im weissen raum vom freien theater,
wilhelm-greil-strasse 23/untergeschoss.
die zeit ist jeweils von 18:30 bis 21h
kosten € 35.-(unter 18 € 25.-)
beide € 60.-(€ 40.-)
anmeldunge per e-mail an info@mimeperformer.at , bis mittwoch 13.05.2015 !
beitrag an das konto : IBAN AT90 1600 0004 0003 7108
                                  BIC  BTVAAT22
verwdgszweck: UG515/1 oder UG515/2
beide sessions  UG515/12
Dom Juan: Who enters the stage? 22.-28.5.2015, Berlin

Wer begibt sich auf die Bühne: Vielleicht ist das die wichtigste aber auch schwierigste Frage für uns Schauspieler. Bin ich es als Person, als Rolle, als Charakter, bin ich ein mir selbst Fremder außerhalb meiner selbst, ein ER oder eine SIE? Ist nicht letztendlich immer mein Kern gefragt, das was mich zutiefst ausmacht. Welche künstlerische Praxis kann diesen Kern hervorbringen?

Dom Juan ist ein Suchender. Er brennt. Die treibende Kraft für jeden Kreativen ist das Verlangen ständig neu zu schaffen, auch er brennt. Für den Bühnenkünstler zählt nur der Augenblick, ebenso wie für Dom Juan. Das ständige Vergehen und Verpuffen nimmt er in Kauf. Moliere‘s Werk berührt in fast brutaler und unerträglicher Art und Weise ein Brennen, dem der Künstler nicht entkommen kann. Was ist dieses Brennen? Dieser Elan? Wo ist seine Quelle?

TheaterLabor: Der literarische Text, den wir zwischen den Buchdeckeln lesen, ist nicht identisch mit dem „szenischen Text“ der Bühne. Wir erfinden und kreieren aktiv diesen „szenischen Text“, der überraschend anders sein wird als der literarische Text. Diese Erfindungen können nur aus uns und von uns selbst kommen. Dafür werden die spielerischen Oppositionen zwischen den Figuren benannt, ebenso die Komposition von Monologen, Dialogen und dem ganzen Werk. Der Schauspieler vermag sich so Klarheit über den Begriff der Perspektive zu verschaffen. Das hilft ihm sich die Vision der Figur und des Gesamtwerks zu eröffnen.
Entsprechende tägliche Trainings unterstützen diesen Prozess.

The Dom Juan Project ist eine deutsch französische Kooperation zwischen graphit theaterlabor und spectacle laboratoire/Paris in 2015-2017. Ein langfristiges Laboratoriums, das französische und deutsche Künstler zusammen bringt, um gemeinsam die Geheimnisse, Abgründe und Glückszustände eines kreativen Prozesses um den Mythos Dom Juan herum zu evozieren.

Die Reihe ist initiiert von Judith von Radetzky und Philippe Cotten, Gast aus Paris. Beide sind geprägt durch die russische TheaterSchule, die in den 90iger Jahren dem Westen endlich wieder direkt zugänglich wurde. Sie lernten bei Stellvertretern dieser Schule wie Adolf Shapiro, Jurij Alschitz oder Anatolij Vassiliev. Philippe Cotten hielt sich viele Jahre am Theater `Schule für Dramatische Kunst- Anatolij Vassiliev´ in Moskau auf. Beide haben in der einzigen europäischen Regieklasse von Anatolij Vassiliev in Lyon an der L’ENSATT (Hochschule der TheaterKünste) studiert. Die Unterrichtssprache ist deutsch und französisch mit deutscher Übersetzung.

Termin 22.2. bis 28.2.2015
Teilnehmerzahl begrenzt auf 12 Personen
Kosten: 220 Euro + 50 Euro Registrierung Ort: Berlin
Infos + Anmeldung: radetzky-berlin@t-online.de , 030/824 92 88
Michael Moritz: Funny Bones - Clowns-Workshop Wann: 22.-24.05.2015
Funny Bones 
- Die Lust am Scheitern
Ein Clowns-Workshop der besonderen Art

Wo: A- 1170Wien, Wattgasse 48
Beitrag: 250,- Euro
info@michaelmoritz.net
www.michaelmoritz.net
www.youtube.com/watch?v=kSA8DF...

Physical & Visual Comedy



Funny Bones bietet neben dem schauspielerischen Basiswissen auch Einblick in die handwerklichen Fertigkeiten der Manipulation von Gegenständen und in das reichhaltige Repertoire an Pointen und Gags der Clowns und Komiker.

Lerninhalte und Training

Der Clown und sein Körper: Aktiver Umgang mit dem eigenen Körper im Raum, Wahrnehmung des Körpers als gestaltendes Instrument. Improvisation aus dem körperlichen Impuls. Finden der eigenen Clowns-Körperlichkeit. Agieren und gestalten aus der Figur. Stolpern, Fallen und Ohrfeigen...

Der Clown und das Requisit: Manipulation und Spiel mit Gegenständen. Wie eigne ich mir einen Gegenstand an? Wann gehört er zu mir? Welche Phantasie setzt ein Gegenstand frei? Wann beginnt er zu leben und mit mir und dem Zuschauer zu kommunizieren? Hut, Stock, Teller, Besen, Koffer, Serviette, ein rohes Ei...

Der Clown und der Clown: Clowns begegnen sich, entwickeln Situationen und Szenen. Das große Problem, die noch größere Lösung, das größte Fiasko! Und immer wieder neu...

Der Clown und das Publikum: 360 Grad. Die ganze Welt ist Publikum. Immer und überall. Zwar den Gesetzen und den Prinzipien der Natur unterstellt, aber nie Naturalismus. Immer größer. Groß im Spiel, groß im Wollen, groß im Ertragen. Und immer so ehrlich wie möglich. Kein als-ob, sondern ein Sich-zur-Verfügung stellen. Der Situation, der Welt, und dem Publikum.
Institut angewandtes Theater: HÖR!SPIEL 23.-24.5., Wien

Workshop am 23.und 24. Mai 2015, 10- 18 Uhr in 1080 Wien

Heutzutage ein kurzes Hörspiel zu produzieren, ist ganz einfach. Schließlich hat jedes Handy ein Aufnahmegerät und ein Programm zum Tonscheiden ist schnell heruntergeladen. Aber welche Geschichte lässt sich in fünf Minuten erzählen? Muss es denn unbedingt eine Geschichte sein? Im Hörspiel ist doch alles möglich!, heißt es immer wieder von den Profis aus den Rundfunkanstalten. Was nach großer Freiheit riecht, könnte aber auch nach einer Drohung klingen. 
Im Workshop HÖR!SPIEL entdecken wir gemeinsam die erst 90jährige Geschichte einer literarischer Gattung, die immer wieder totgesagt wurde, aber gerade unter jungen Leuten eine Renaissance erfährt. Wir probieren aus, wie man mit dem Mikrofon schreiben kann, erforschen die „kurze Form“ und jeder Teilnehmer entwickelt eine Idee für ein Kurzhörspiel, um es im Anschluss zu realisieren. 

Andreas Jungwirth schreibt Hörspiele für den ORF, das DeutschlandradioKultur, den MDR und den NDR. Am Schauspielhaus Wien hat er drei Jahre lang die Schreibklasse geleitet und das Jugendprogramm szene machen! entwickelt. Seit 2012 kuratiert und moderiert er dort auch das HÖRSPIELHAUS. Die Veranstaltungen finden in Kooperation mit Ö1 und wechselnden Partner statt, wie der Fachhochschule St. Pölten oder der Schreibkunst an der Angewandten.

Das Institut angewandtes Theater bietet berufs- und studienbegleitende, BuT anerkannte Lehrgänge in Theater- und Schauspielpädagogik an.

Anmeldung und Fragen unter office@ifant.at
Organisator: Institut angewandtes Theater, www.ifant.at
Kosten: 240 Euro/ 180 StudentInnen, RentnerInnen, Arbeitssuchende, Jugendliche

Infoveranstaltungen für die Lehrgänge in Theater- und Schauspielpädagogik am Institut angewandtes Theater, Dschungel Wien, MQ, Mo 27.4, Di 2. Juni 2015 jeweils 18.30 – 19.30 Uhr

Schnupper- und Aufnahmeworkshops für die Lehrgänge in Theater- und Schauspielpädagogik am Institut angewandtes Theater
im Dschungel Wien, MQ: 1. Termin: Sonntag 19. April 10 - 19 Uhr, 2. Termin: Sonntag 10. Mai 10 - 19 Uhr, 3. Termin: Montag 6. Juli 10 - 19 Uhr, 4. Termin: Montag 31. August 12 - 21 Uhr
Emma James/Reini Rio Kopp: Tanz Kung Fu 15th - 22nd June, Wien

Interdisziplinäre Projektwoche

Es erwartet Euch eine Woche voll Zeitgenössischen Tanz und Kampfkunst Training, gesunder Ernährung und die Möglichkeit zur Transformation.
Wir beginnen den Tag mit weichem Chi Gong und Yoga.
Nach dem gesunden Frühstück wirds dynamischer, ...erst hartes Chi Gong, dann Push Hands (drückende Hände);
Wir tauchen in die Welt der Kontaktspiele des weichen Tai Chi C. Kung Fu ein. Chi Shou und Ta Lü werden auf Deutsch "die klebenden Hände und das große Ziehen" genannt sind -am Programm, sie sind - wie auch das Trippleln der Kettenfauststöße alsauch dasTrapping aus dem Jeet Kune Do - Partner Spiele die die Wahrnehmung sensibilisieren und die Aufmerksamkeit erhöhen...Kontakt Kung Fu Spiele werden leider so gut wie gar nicht ausserhalb der Kampfkunst-Schulen unterrichtet, obwohl doch so intressant für unsTänzer; Diese Spiele des Empfindens machen den Körper geschickt & den Kopf frei...
...genauso wie danach das Mittagessen und die Hängematten im Garten...
Der Nachmittag steht ganz im Zeichen von Zeitgenössischen Tanz und Choreographie, es folgen -relase warmup- , und Physicalisches Theater...Experimente im Tanzlabor...wo wir die Erfahrungen des Vormittags reflektieren und verwandeln...
...Übungen zur Furchtlosigkeit, Zentrierung und Dynamiken der Interaktion, mit Fokus auf -bereit sein- für das Unerwartete, bzw Unbekannte
question for research : is fight or flight the only choice?

...3 mal täglich erwarten Euch warme vegetarische Mahlzeiten...
...6 Übernachtungen im Zelt (+Matratze+Bettzeug stehen bereit) oder im Haus (4er Zimmer)...
.. mindestens .8 Stunden Training & Spiel & Retreat täglich...
...weiters sunsetwalks, campfire, satsang, sharing and surprises

08:00-09:00 Chi Gong Yoga
09:00-10:30 Frühstück
10:30-13:00 Kontakt Kung Fu
13:00-16:00 Mittagessen & Siesta
16:00-19:00 Dance Time + Physical Theatre
20:00-21:00 Abendessen
21:00-22:00 Meditation (Community Time)

Projektkosten : 300 Euro für Frühbucher bis 31.05.2015 , danach 340 Euro ab 01.06.2015
Wir arbeiten als Verein, der Jahresmitgliedsbeitrag (10 Euro) ist in den Projektkosten bereits enthalten.
Anmeldung bei Reini Rio Kopp : Tel: 0699 1093 4841 oder
e : reinileelong@hotmail.com

Die Tanzsession werden geleitet von Emma James (UK), sie studierte Zeitgenössischen Tanz in Newcastle (DanceCity) und London (The Place), und lebt seit 2012 in Niederösterreich. Emma graduierte vor15 Jahren und seitdem entwickelte sie ihre eigenen Bewegungsparktiken, welche die Wahrnehmung erweitern, sodass Wir uns in Bewegung als Ganzes erfahren. Sie kreiert und präsentiert Tanzarbeit und Tanstücke, die soziales Verständniss fördern. In ihren Sessions fordert und lehrt sie den Gebrauch von Vorstellungskraft, um spielerisch durch spontan erscheinende Wirklichkeiten zu tanzen.

Ins Kontakt Kung Fu führt Euch Reini Rio Kopp (A), er praktiziert seit über 20 Jahren Tai Chi Chuan, Chemiker, Tänzer, beschäftigt sich mit natürlichen Heilweisen und lebt seit 2012 mit Emma in Niederösterreich. Mehr möcht ich nicht in der 3. Person über mich selbst schreiben, bei Fragen zur Projektwoche & Kung Fu call me Reini Rio Kopp 0699 1093 4841 bei Fragen zum Zeitgenössischen Tanz e-mail Emma : emmaredjames@hotmail.com
www.blipcollective.moonfruit.com
Gina Battistich Feldenkrais und zeitgenössische Bodenarbeit - Tanzworkshop 20. - 21. Juni, Wien

jeweils 10:00-14:00 Uhr
Ort: WUK, Währingerstrasse 59, 9. Bezirk
 
In diesem Workshop werden wir uns insbesondere auf unsere Beziehung zum Boden fokussieren. Wir lernen wie wir uns geschmeidig aus dem Boden und zum Boden hin bewegen und wie wir diese Energie für Fortbewegung nutzen können. Wichtige Grundlagetechniken werden vertieft und ein Repertoire geschaffen, das unseren Tanz in Tanzklassen und bei Improvisation bereichert. 
Lektionen aus der Feldenkrais Methode helfen uns mehr Bewusstheit durch Bewegung zu erlangen. Improvisation, einfache Phrasen und komplexere Abfolgen führen uns durch alle Raumebenen. Dabei werden Rhythmusgefühl und die Verbindung mit der Musik als wichtige Aspekte und mit Freude vermittelt.
Dieser Workshop richtet sich vor allem an jene, die ihre Grundlagenkenntnisse vertiefen wollen, aber auch QuereinsteigerInnen sind herzlich willkommen.

Kosten: 95 Euro
FrühbucherInnenbonus bei Anmeldung bis 10. Mai: 80 Euro
Information und Anmeldung: 0699 1381 68 05, gina.battistich@gmail.com
www.gina-battistich.at


Feldenkrais Angebot Frühling/ Sommer

Neue Kurse, offene Stunden, Outdoor Feldenkrais und Wanderungen. Das Programm wird laufend aktualisiert.
Information und Anmeldung: www.gina-battistich.at
0699 1381 68 05, gina.battistich@gmail.com
Karl Wozek: SchauSpielLust Juli, Waldhausen

Theaterworkshop in Waldhausen für Anfänger und Fortgeschrittene
 
Professionelles Schauspieltraining mit Karl Wozek in einem der schönsten Urlaubsorte
 im Osten von Österreich. Für alle, die das Spiel auf der Bühne und vor der Kamera
erlernen bzw. vertiefen wollen.
 
GRUNDKURS / Talent + Technik
Mo 20. Juli – So 26. Juli 2015
 
AUFBAUKURS / Instinkt + Routine
Mo 27. Juli – So 2. Aug. 2015
 
Die Kosten für eine Theaterwoche inkl. Unterkunft im Gasthof "Schlüsselwirt" mit Frühstück betragen € 420. Anmeldung unter office@theater-wozek.at
Anna Hauer: Theaterwerkstatt 22. – 26. Juni 2015, Wien

Theaterwerkstatt mit Anna Hauer

Die Theaterwerkstatt bietet SchauspielerInnen / SängerInnen und TänzerInnen die Möglichkeit, sich außerhalb eines Produktionsprozesses schauspielerischen Input zu holen oder sich für ein Vorsprechen / Vorsingen vorzubereiten.
Auch für jene, die „auf die Bühne“ wollen, ist es eine Gelegenheit, die Schau-spielarbeit kennen zu lernen, sich u. a. für die Aufnahmeprüfung vorzubereiten.

Montag – Freitag : 10 – 18 Uhr
vormittags : Szenische Übungen / Improvisationen / Feldenkrais
nachmittags : Rollenarbeit an Monologen / Dialogen (nach indiv. Absprache)

Blumauerg. 24, 1020 Wien
Kosten : Euro 385.-
Info / Anmeldung bis 22. Mai 2015: mail@annahauer.net / tel. unter 0043 / 699 / 11968365

Anna Hauer : Regisseurin, Schauspielerin, Autorin / www.annahauer.net
Susanne Draxler: THEATER – LUST – SPIEL – Wie es euch gefällt! 1. – 8. August 2015, Seekirchen am Wallersee

Schauspielworkshop an Hand von Shakespeares Komödien
mit Susanne Draxler (Schauspielerin und Regisseurin)
auf Schloß Seeburg in Seekirchen am Wallersee.

Die Sehnsüchte der Figuren, die menschlichen Abgründe, Konflikte und Seelennöte machen den Reiz der Shakespearischen Komödie aus und verleihen ihr Tiefe.
Rasende Leidenschaft und leidvolle Erfahrung, grausames Werbespiel und existenzielle Not: Shakespeares Komödien bewegen sich immer entlang gefährlicher Grenzen und brechen manchmal durch ins Territorium des Tragischen.
In unserem Workshop geht um die emotionale Annäherung an die Figuren und ihre Motive, an die Orte und die Atmosphäre des Dramas. Durch das eigene szenische Spiel werden das Verständnis für die Motive der Figuren vertieft und die Sinne geschärft für die schauspielerischen und theatralen Mittel der Inszenierung. Denn im Zentrum steht der Mensch mit seinen Erfahrungen, Gefühlen und Überzeugungen, eine unerschöpfliche Quelle der Kreativität.

Termin: 1. – 8. August 2015

Genaue Infos und Anmeldung bei Birgit Schulz
Email: birgit_schulz@outlook.com
Mobil: 0676/4648056
Internationale Sommerakademie für Theater: Theater-, Tanz-, Gesangs-Workshops 9.-29.08.2015, Graz

Audition/Casting, Ballett, Body Work, Bühnenkampf, Clowntheater, Erzähltheater, Film, Gesang Basic, Gesang Professional, Hip Hop, Improtheater, Komödie, Körpertheater, Lindy Hop, Luftakrobatik, Musical, Pantomime, Sanford Meisner Basic & Advanced, Schauspiel Meisterklasse, Schreibwerkstatt, Sprechtechnik, Szenen-Werkstatt, Tanztheater, Theater

Die Anmeldung ist ab sofort möglich!

Information, Programm, Anmeldung: www.theaterakademie-graz.at/
Konrad Hochgruber/Eric Ginestet: Theaterworkshop Toskana 11.-18. Juli 2015

Die Toskana ganz anders erleben

Wer sich unter professioneller Anleitung intensiv mit Theater beschäftigen, gleichzeitig die vielen schönen Seiten der Toskana erleben und das Gelernte in einer Theateraufführung umsetzen möchte, sollte sich sofort anmelden.

Ort: Schlossruine in Scarlino (Nähe Grossetto).

Mit Konrad Hochgruber und Eric Ginestet
Infos auch unter www.schauspiel-institut.at; hochgruber@westbahntheater.at; 0676/3298020
Stephanie Rinke: Animation fremder Körper - Objekttheater-Workshop 12. bis 15. August 2015, Grünbach am Schneeberg

Animation fremder Körper - Objekttheater-Workshop mit Stephanie Rinke
(Leitung Figurentheater Uni Stuttgart) im außergewöhnlichen Ambiente des
Bergbaumuseums Grünbach am Schneeberg. 12. bis 15. März 2015.

In diesem Workshop untersuchen die Teilnehmer_innen spielerisch durch
praktische Übungen und szenische Improvisationen die Wechselbeziehung
zwischen Spieler_in und Objekt. Neben den jeweiligen spezifischen
Animationstechniken, die die Objekte erfordern, stellen wir uns u.a.
folgende Fragen: Wie schaffe ich es, dem Objekt Fokus zu geben? Wie
erarbeite ich mir eine aus sich heraus handelnde Rolle? Welche
Gesetzmäßigkeiten gelten für die Separation? Was kann das jeweilige Objekt
in einer Szene tatsächlich darstellen? Was ist die Sprache der Rolle? Wie
muss ein Objekt gestaltet sein, damit es spricht?

Kurskosten
pro Teilnehmer_in: 420 Euro
Studierende & Frühbucherbonus für IGFT-Mitglieder bis 15. April: 350 Euro

Details: www.dreizurdritten.at/2015/03/...
Michael Schlecht: Schauspielunterricht und Prüfungsvorbereitung Du willst dich auf eine Aufnahmeprüfung oder ein Vorsprechen am Theater vorbereiten?
Du brauchst Monologe, mit denen du dich optimal präsentieren kannst?

Vorsprechsituationen erfordern einer besonderen Vorbereitung, als Regisseur habe ich zahlreiche Vorsprechen gesehen und kann dir mit meinem Erfahrungsschatz weiterhelfen.

Dabei ist mir absolut wichtig, dass die Szenen, die du dann spielst, DIR entsprechen! DU präsentierst dich damit, DICH willst du zeigen!

Ich ermutige meine Schüler, genau in sich hineinzuhören: stimmt das hier wirklich für mich? Wie will ich das spielen? Was berührt oder fasziniert mich an der Rolle? Warum will ich sie spielen?

Im Einzelunterricht berate ich dich bei der Auswahl der Szenen. Dann proben wir, bis du dich beim spielen sicher und gleichzeitig frei fühlst.Ruf mich an oder schreibe mir, und wir machen einen Termin für eine Probestunde aus.

Wenn du schon Szenen hast, an denen du weiterarbeiten willst, bring sie mit. Wenn du noch nichts hast, bring ein paar Texte mit, die dich interessieren, dann lesen wir sie zusammen und probieren den Anfang einer Szene aus.

Informationen zu mir als Regisseur findest du auf meiner Website.

0660 615 10 47
schlecht_michael@gmx.de
www.michael-schlecht.de
Secret Hotel: Landscape Dialogues Summer Lab Call for Participants: Landscape Dialogues Summer Lab 2015
20th - 30th August 2015 in Mols, Denmark.
Application Deadline: 20th April 2015
Participation costs (including food and indoor accommodation): 4.000 DKK / 530€

Intensive workshops by Meytal Blanaru (ISR/BE) and members from the Collective 'Other Spaces' (FIN), plus lectures and theory input from various fields.

The Landscape Dialogues Summer Lab, organized by the association Secret Hotel, offers 10 places for performing artists, other creatives, as well as professionals from other fields: You could be a biologist, anthropologist, sociologist, philosopher, etc. We want to invite people who wish to investigate interdisciplinary practices, which relate to concrete place, space and landscape.
The investigations will happen through sensory, experiential and somatic explorations in a number of workshops. These workshops will include exchanges of ideas, theory and practice. Also presentations will be given by the participants. The work will take place outside a lot of the time.

One aspect of interest for artistic as well as non-artistic participants could for instance be the Anthropocene, and what this notion does to our ways of relating. The Summer Lab invites the participants to try out interdisciplinary investigations of methods and modes of expression, and we will also programme time for open space, mental digesting, personal exploration and experiments.

Programme
20th August: Arrival Day, Introduction and Welcome
21st – 23rd August: Feldenkrais Workshop with Meytal Blanaru
26th – 28th August: Workshop with members of ‘Other Spaces’
24th, 25th, 29th August: Lab Days
30th August: Departure Day, after lunch

Find more information in the call in attachement (pdf) and on www.secrethotel.dk.
www.secrethotel.dk/wp-content/...
Doris von Liebezeit: Schauspielunterricht Schauspielerin mit langjähriger Unterrichtserfahrung bereitet Dich gezielt auf die Aufnahmeprüfung für die Schauspielschulen und die Paritätische Prüfung vor.

Kontakt: www.dorisvonliebezeit.de (Feedback siehe Gästebuch auf Homepage)
[e]
© 2008 IG Freie Theaterarbeit · Impressum