theaterspielplan.at
Kontakt
 
deutsch
English information
Information française
Kulturpolitik
Ethnic Profiling am AMS. Sonst noch was? Kulturrat Österreich - PRESSEMITTEILUNG

AMS-Chef toppt aktuellen Status Quo mit jenseitigem Wunschkonzert
Kulturrat Österreich fordert eine brauchbare Arbeitslosenversicherung

Vor wenigen Tagen hat das österreichische Parlament beschlossen, einen Index von ÖsterreicherInnen mit migrantischem Hintergrund einzuführen.
Konkret soll das AMS...
mehr
Offener Brief an Andreas Mailath-Pokorny Lieber Andi Mailath!

Rein zufällig les' ich im aktuellen Falter, dass die Stadt Wien die Evaluation der Theaterreform „mit der Szene und mit der IG Freie Theaterarbeit breit diskutiert“.

Wahr ist: ich habe im September 2010 per Mail an Sie und die Kollegen in der MA7 drei Szenarien für eine professionelle Evaluation vorgeschlagen, verbunden...
mehr
Termin der IG´s bei der Ministerin Schmied Die Interessenvertretungen überreichten Ministerin Schmied anlässlich ihres ersten gemeinsamen Treffens am 11.November 2011 eine gemeinsame Erklärung



Wer wir sind und was wir brauchen

Über uns
Wir haben uns aus unterschiedlichen Interessenlagen, aus unterschiedlichen Motiven und zu unterschiedlichen Zeitpunkten in den letzten Jahrzehnten...
mehr
niedrige Einkommen sind der Sargnagel der Selbstständigen
Kulturrat Kommentar, 15.09.2011
Kulturrat Österreich: Rauf mit den Einkommen statt runter mit den Sozialversicherungsleistungen!

Wenn dieser Tage die österreichischen Systeme sozialer Absicherung (für Selbstständige) ihr Fett abbekommen, dann nicht zu Unrecht. Die SVA (Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft) steht als Wegbereiterin der Schuldenfalle im Kreuzfeuer...
mehr
Sicherheit und Bleiberecht für alle
Kulturrat Pressemitteilung, 1.07.2011
Auch der Kulturrat Österreich ist LAUT gegen das „Fremden“-Unrechtspaket

In mehreren Tageszeitungen wirbt Österreichs neue Innenministerin Mikl-Leitner großformatig für das erneut verschärfte „Fremden“unrecht – eine Verhöhnung der Teile der Bevölkerung, die mit breiten Bündnissen, Protestbriefen an Mandatar_innen sowie Interventionen...
mehr
Kampagne der IG Kultur Österreich: Fair Pay für Kulturarbeit! Pressekonferenzen und –gespräche 17. Mai, div. Bundesländer

Kultur muss sich lohnen...

Warum eine Kampagne? Freie und autonome Kulturarbeit ist (auch) Arbeit. Soviel ist sicher. Kulturarbeit ist nicht nur die Möglichkeit mit den Mitteln von Kunst und Kultur an gesellschaftlich alternativen Entwürfen zu bauen, sie dient auch zur Selbstermächtigung...
mehr
Kulturelle Vielfalt statt FremdenUNrecht!
Kulturrat Österreich, 21.04.2011
Offener Brief an Unterrichtsministerin Claudia Schmied

Unterzeichnet von Verbänden, Vereinen, Institutionen und Gruppen der Kunst-, Kultur- und Medienschaffenden.


Sehr geehrte Frau Ministerin!

Seit 2006 ist Österreich Signatarstaat des „UNESCO-Übereinkommens über den Schutz und die Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen“....
mehr
MayDay! MayDay! Let´s organize the parade 2011

2008 hat zum vierten – und bisher letzten - Mal eine EuroMayDay-Parade mit rund 4.000 TeilnehmerInnen in Wien stattgefunden. Anfangs gab es den Anspruch, den 1. Mai als Kampftag neu zu etablieren und den EuroMayDay als Initialzündung für eine breitere Organisierung von Widerstand rund um das Thema „Prekarisierung“...
mehr
Vom Servicezentrum bei der SVA zur SVA als Servicezentrum
Kulturrat Österreich Pressemitteilung, 2.02.2011
Kleine Änderung mit großer Wirkung?

kulturrat.at

"SVA ist Servicezentrum für KünstlerInnen." - Was? Wirklich? Die ganze SVA? Wie soll denn das gehen? Von Verwunderung bis massiver Verärgerung reichen die Reaktionen auf diese Neuigkeit von Seiten der Betroffenen, heißt es doch im seit 1. 1. 2011 gültigen
KünstlerInnensozialversicherungs-Strukturgesetz,...
mehr
UrheberInnenvertragsrecht – in Österreich: bitte warten?
Kulturrat Österreich
Einladung zur Diskussionsveranstaltung

__/ Tatort Kulturpolitik #6
__/ aus der Serie "fair statt prekär" 2010/11:

__/ UrheberInnenvertragsrecht – in Österreich: bitte warten?
__/ Oder: Wie kann ein rechtlicher Rahmen aussehen, der zumindest ein Verhandeln auf Augenhöhe erlaubt?

_______/ Regie: Kulturrat Österreich
_______/ kulturrat.at

Zeit:...
mehr

[e]
© 2008 IG Freie Theaterarbeit · Impressum