theaterspielplan.at
Kontakt
 
deutsch
English information
Information française
Aktuelle Meldungen
Ermäßigte Karten für IGFT Mitglieder: Sommerspiele Melk - Metropolis 18.06.-2.08.2014, Melk

Metropolis – Das große weiche Herz der Bestie
Uraufführung nach dem Stummfilm von Fritz Lang
Bühnenfassung von Franzobel
Musik von Thomas Gansch
Einführungsgespräche, jeweils 19.45 Uhr mit dem Regisseur Alexander Hauer im Theaterfoyer

Fritz Lang hat mit seinem Stummfilm ein Meisterwerk geschaffen, das die Kunst bis heute prägt: Ob großes Kino oder Musikikonen wie Queen oder Lady Gaga - immer wieder taucht die Welt von Metropolis auf.

Für die Sommerspiele Melk hat Franzobel einen poetischen, wuchtigen und berührenden Bühnentext geschrieben, der nach dem Sinn und der Aufgabe des Einzelnen im Alltag und in der Gesellschaft fragt. In seinem modernen Märchen treffen die Gier und das blinde Wüten auf die ehrliche Sehnsucht nach Erlösung, prallen Wollust und Prahlerei auf die Hoffnung nach dem Paradies. Inmitten einer brodelnden, sich selbst vernichtenden Atmosphäre setzt sich die Erkenntnis durch, dass zwischen "Hirn" und "Händen" das "Herz" vermitteln muss. Das hoffnungsvolle Happy End beweist die Kraft des Einzelnen und erinnert gleichzeitig an die Verantwortung für ein zukunftsbestimmendes Miteinander. Die Wachauarena Melk am Fuße des Weltkulturerbes Stift Melk bietet das ideale Tableau für einen sprach- und bildgewaltigen Abend.

Die IG Theater-Mitglieder erhalten beim Sommerspiele Melk Stück „Metropolis - Das große weiche Herz der Bestie“ eine Kollegenkarte (-50%). Die Ermäßigung muss beim Kartenkauf genannt werden – für bereits gelöste Karten ist die Anwendung der Ermäßigung nicht mehr möglich. Der Mitgliedsausweis ist bei der Kartenabholung oder eventuell beim Einlass vorzuweisen

Die Eintrittskarte der Sommerspiele Melk enthält einen kostenlosen Eintritt in die Ausstellung „Jubel & Elend, Leben mit dem grossen Krieg“ auf der Schallaburg.

www.wachaukulturmelk.at

mehr
[e]
© 2008 IG Freie Theaterarbeit · Impressum