theaterspielplan.at
Kontakt
 
deutsch
English information
Information française
Aktuelle Meldungen
gift.zeitschrift für freies theater 03/2016: Die neue gift ist da Ronald Pohl führt uns durch David Bowies Werk – Isolde Charim schreibt im Zuge der Bundespräsidentenwahl weiter zum Politischen Handeln in der Kunst.

Eine leichte aber dichte Sommerausgabe haben wir produziert. Für den Kapitalismus veranstaltete das Haus Bartleby ein Tribunal, Kurt Grisman sah sich die Verurteilung an. Und Jürgen Bauer hat...
mehr
Der neue Kulturminister im Interview Kulturminister Drozda kündigt einen „New Deal“ im Kunst und Kulturbereich an und nimmt dabei auch die Freien in den Blick mit Maßnahmen wie:
- „600 Stipendien für Künstler von 1.100 Euro auf 1.300 Euro monatlich angehoben werden“
- Kunst und Integration wird aufgewertet, konkret die Fördersumme von zusammen:wachsen" wird von 200.000 auf...
mehr
IGFT Kärnten: Neue Ausgabe des Kärnten e-mail-newsletters "Besucht euch, besucht euch doch gegenseitig."

Dazu fordern Stefan Ebner und Martin Dueller in der heute erschienen Ausgabe des e-mail-newsletters der IGFT Kärnten auf.

Vernetzt und berichtet wird über Tanz-, Theater-, Performance-Aufführungen in Kärnten, vernetzt wird nicht nur über gegenseitige Besuche von Aufführungen, sondern auch über...
mehr
Wiener Projekt- u. Jahresförderungen: Entscheidungen online u. Wiederaufnahmetopf Die Entscheidungen zu Jahresförderungen 2017 und Projekte in der 2. Hälfte 2016 sind hier nachzulesen:
www.kuratoren-theatertanz.at/u...

Das Kuratorium prämiiert die Wiederaufnahme herausragender Produktionen:
Im Zuge gemeinsamer Überlegungen bezüglich einer zeitgemäßen Weiterentwicklung...
mehr
Novelle Kulturfördergesetz Land Steiermark Das Kultur- und Kunstförderungsgesetz von 2005, das Vorbild für viele andere Bundesländer war, wird zum bereits dritten Mal seit 2012 novelliert. Bei der Durchsicht zeigt sich eine Verengung des einst offenen Kulturgesetzes mit gesellschaftspolitischem Anspruch und eine Reduzierung auf den Kunstbegriff. Substanzielle Änderungen in Bezug auf mehr...
mehr
Bundesministerium für Gesundheit: Rauchverbot auf Bühnen In der Steiermark wird es bereits vom Land ausgesendet, das Bundesministerium für Gesundheit bittet die Kunde, dass das Rauchverbot in Theatern auch für die Bühne / auf der Bühne gilt, zu verbreiten. Weitere Infos folgen.

In Auszügen vorab:

Dem Gesundheitsschutz wird nach der Rechtsprechung des VfGH in diesem Zusammenhang ein hoher Stellenwert...
mehr
Bitte um Feedback zu EU-Kulturförderprogramm Das EU-Kulturförderungsprogramm im Rahmen von Creative Europe www.creativeeurope.at/kultur/a... läuft noch bis 2020. An der Ausrichtung für das nächste EU-Kulturförderprogramm ab 2020 wird bald gearbeitet werden.

Die IG Freie Theaterarbeit will die Bedürfnisse der freien Produzent_innen des darstellenden Bereiches...
mehr
Europäische Theaternacht 2016 Die Anmeldung läuft!

Bereits zum 5. Mal findet heuer die Europäische Theaternacht in Österreich statt. Termin ist Samstag, der 19.11. Wir laden alle Gruppen, Ensembles und Häuser herzlich ein, teilzunehmen und mit uns die darstellende Kunst zu feiern!

Anmeldung:
toth@theaternacht.eu

Infos:
www.europaeische-theaternacht.at
mehr
Wechsel der IGFT Geschäftsführung Sabine Kock, seit 2003 Geschäftsführerin der IGFT, wechselt in die Geschäftsführung von SMartAt, Büro für KünstlerInnen und Kreative.

Die Dramaturgin Kathrin Bieligk tritt ihre Nachfolge in der IGFT am 1. September an - bis dahin leitet Sabine Mitterecker interimistisch die Geschäfte der IGFT.

In der Ende April erscheinenden Ausgabe der...
mehr
Unterstützung für KünstlerInnen in Notfällen?
Information Kulturrat Österreich, 30.3.2016
Kulturrat Österreich veröffentlicht Leitfaden für Anträge beim Unterstützungsfonds des KünstlerInnen-Sozialversicherungsfonds (Version 1.0.)

__/ Leitfaden als pdf:
-> kulturrat.at/leitfaden_ksvf_un...

Anfang 2015 erhielt der KünstlerInnen-Sozialversicherungsfonds (KSVF) eine zusätzliche Aufgabe: die Einrichtung...
mehr
Registrierkassenplicht für gemeinnützige Vereine Infoblatt der Kulturvernetzung NÖ: www.kulturvernetzung.at/de/reg...

Kurzinfo in Auszügen:

Die Registrierkassenpflicht besteht ab Einnahmen von mehr als 15.000 Euro Umsatz und mehr als 7.500 Euro Bar-Umsatz

Für gemeinnützige Vereine zählen allerdings Einnahmen aus unentbehrlichen Hilfsbetrieben NICHT zu diesen...
mehr
Verwertungsgesellschaftengesetz-Novelle 2016
Gemeinsame Stellungnahme von KünstlerInnenverbänden vom 2. März 2016
Lob für Verbesserung von Transparenz und Mitbestimmung innerhalb der Verwertungsgesellschaften, Irritation über weitgehende Bestimmungen zu Aussentransparenz. Scharfe Kritik an Verweigerung eines Arbeitsprozesses in der Gesetzwerdung.

Gemeinsame Stellungnahme der KünstlerInnenverbände zum Entwurf des Verwertungsgesellschaftengesetzes (Verwertungsgesellschaftengesetz...
mehr
Keine weitere Verschärfung in der Asylgesetzgebung!
Kulturrat Österreich, Pressemitteilung 25. November 2015
Menschenwürde und Menschenrechte sind unteilbar

Die geplante Novelle zum Asylrecht ist kein symbolisches
Stoppschild, sondern führt direkt zu noch mehr Toten auf dem Weg nach
Europa.

Im Zusammenhang mit den Asylsuchenden, die nach Europa kommen, um hier Schutz und Sicherheit zu finden, ist immer mehr die Rede von "Signal senden" oder "Zeichen...
mehr
Broschüre zu Vertragsverhältnissen Am Mittwoch (18.11.15.) ward die Broschüre im Café Spektakel in Wien vorgestellt.

In welchem Fall muss ein Theaterverein seine Mitwirkenden anstellen?
Welche Tätigkeiten sind klassische Werkverträge?
Was ist eigentlich ein Freier Dienstvertrag?
Und wäre eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts die Lösung für kollektives Arbeiten?

Randolf...
mehr
Stellungnahme zum Entwurf des Gemeinnützigkeitsgesetzes 2015
Stellungnahme der IGFT vom 12.11.2015
Ministerialentwurf: www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/X...

Die IG Freie Theaterarbeit nimmt zum gegenständlichen Entwurf wie folgt Stellung:

Aufgrund der kurzen Frist zur Stellungnahme war eine Auseinandersetzung mit der Gesetzesvorlage nur bedingt möglich. Insofern bleibt diese Stellungnahme den deutlichsten Eckpunkten...
mehr
Steuerliche Spendenbegünstigung für Kunst/ Kultur?!
Stellungnahme vom 12.11.2015
Kulturrat Österreich nimmt zum Entwurf des Gemeinnützigkeitsgesetzes 2015 Stellung

Ministerialentwurf: www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/X...

.) Spendenbegünstigung bzgl. Kunst und Kultur an Subventionen von Bund/ Land gekoppelt

# Die öffentliche Förderlandschaft in Österreich ruht auf vier Säulen: EU, Bund,...
mehr
Stopp TTIP, CETA und TISA
Aufruf des Kulturrat Österreich
BürgerInneninitiative Stopp TTIP JETZT (nur noch bis heute) unterschreiben:
__/ www.stop-ttip.org

__/ Internationale Aktionstage ab 10. Oktober:
__/ www.ttip-stoppen.at
__/ www.ttip-demo.de/home
__/ www.trade4people.org


Im Oktober wird in Miami – geheim wie immer – das Freihandelsabkommen TTIP weiter verhandelt....
mehr
KünstlerInnen Sozial Versichert
Kulturrat Österreich
Was Sie schon immer über KSVF und SVA wissen wollten

Sozialversicherungsangelegenheiten selbstständiger KünstlerInnen
ExpertInnen informieren und beantworten Fragen

Infotour durch Österreich
Herbst 2015
www.kulturrat.at/termine/infot...


# Wien
DI 17.11., 19h
IG Architektur
Gumpendorfer Str 63b
1060 Wien
In Kooperation...
mehr
KSVF-Unterstützungsfonds Neu: monatlich stattfindende Entscheidungssitzungen

Seit Jahresbeginn gibt es innerhalb des Künstler_innensozialversicherungsfonds (KSVF) für selbstständige aber auch unselbstständige Künstler_innen die Möglichkeit in sozialen Notlagen finanzielle Unterstützung zu erhalten. Es ist dabei nicht notwendig, beim KSVF bereits als Künstler_in...
mehr
KUNST IST ARBEIT - KUNST KENNT KEINE NATION - AUCH KÜNSTLERINNEN MÜSSEN MIETE ZAHLEN Die IG Freie Theaterarbeit IGFT fordert im Dialog mit der Kulturpolitik:

Richtgagen für Kulturschaffende – Erhöhung der Fördermittel für die Freie Szene
Kunst ist keine private Liebhaberei, sondern gesellschaftlich notwendige und relevante Arbeit. Und die muss angemessen entlohnt werden.
Die IG Freie Theaterarbeit IGFT fordert als ersten...
mehr
[e]
© 2008 IG Freie Theaterarbeit · Impressum