theaterspielplan.at
Kontakt
 
deutsch
English information
Information française
Aktuelle Meldungen
Delikt Antifaschismus? Kulturrat Österreich fordert ein Ende der Kriminalisierung von AktivistInnen
und ruft zur Demonstration am Samstag, 26.7.2014 um 18 Uhr auf

_______/ kulturrat.at

24. Jänner 2014 in Wien: Die FPÖ macht die Gastgeberin für den Burschenschafterball, weil letztere schließlich doch auch für die Hofburg-BetreiberInnen-Gesellschaft politisch...
mehr
Bundestheaterkrise: Tiefgreifender Strukturwandel im gesamten darstellenden Bereich notwendig
Pressemitteilung IG Freie Theaterarbeit, 24. Juli 2014
Professionelle Arbeitsbedingungen für professionelle Theaterarbeit fordert die IG Freie Theaterarbeit seit ihrem Bestehen – insbesondere auch als Anwendungsprinzip in der Kulturförderung. Aber die professionelle Bezahlung von freien darstellenden Künstler_innen und Gruppen wie die Ausstattung von Spielorten der freien Szene in Österreich sind...
mehr
Macht|Schule|Theater
Offener Brief an Ministerin Heinisch-Hosek, 24. Juli 2014
Offener Brief an die Bundesministerin für Bildung und Frauen Gabriele Heinisch-Hosek
IG Freie Theaterarbeit, 24. Juli 2014


Sehr geehrte Frau Ministerin Heinisch-Hosek!

Mit Besorgnis nehmen wir wahr, dass dieses Jahr bislang weder eine öffentliche Abschlussveranstaltung noch eine Neuausschreibung des Projektes Macht|Schule|Theater stattgefunden...
mehr
IGFT Sommeröffnungszeiten: Mo-Do von 10-14 Uhr In den Monaten Juli und August ist das IGFT Büro von Montag bis Donnerstag von 10 bis 14 Uhr geöffnet!

Wir wünschen einen schönen Sommer!
mehr
Medienberichte zum Jungwildpreis Medienberichte zum Jungwildpreis (siehe Gewonnener Förderpreis nicht ausbezahlt www.freietheater.at/?page=kult... ):

Ö1-Bericht mit Statements von Thomas Weilharter und Isabella Jeschke (kunstkollektiv jawui), Stephan Rabl (Dschungel Wien), Katharina Dilena (IG Freie Theaterarbeit), Rechtsanwalt Oliver Ertl,...
mehr
Gewonnener Förderpreis nicht ausbezahlt
Pressemitteilung kunstkollektiv JAWUI und IG Freie Theaterarbeit, 4. Juli 2014
Jungwild Nachwuchspreis

Die IG Freie Theater macht seit Jahren auf die zunehmend prekäre Lage von Künstler_innen und Kulturarbeiter_innen aufmerksam. Fast der gesamte freie darstellende Sektor in Österreich ist sehr knapp bis enorm unterdotiert. Das betrifft sowohl die finanzielle Ausstattung von Spielorten in der freien Szene, wie auch die Förderbedingungen...
mehr
gift 03/2014 ist da! und steht unter dem Titel Ressourcen-Verschwendung – natürlich geht es dabei um Nachhaltigkeit und das Touring-Thema. Der Tourstop der IG Freie Theaterarbeit in der Steiermark am 11. September 2014 beschäftigt sich genau mit der Frage, wie die Situation fehlender Mobilität in Österreich verbesserbar wäre, dazu gibt es Vorüberlegungen von Katharina...
mehr
IG Kultur Wien: Unterschriftenaktion zur Unterstützung ihrer Leerstand Petition Nach mehreren Gesprächen mit der Stadt Wien plant die IG Kultur Wien den Druck zur Umsetzung eines ressortübergreifenden Leerstandsmanagements für Wien zu erhöhen, lässt die 2010 von der neuen Stadtregierung angekündigte Agentur für Zwischennutzung doch weiter auf sich warten. Denn obwohl genug Räume leer stehen, wird der Bedarf an Räumlichkeiten...
mehr
Europäische Theaternacht – Mitmachen! Am 15. November feiern wir nun zum dritten Mal die Europäische Theaternacht in Österreich. Wie in den letzten Jahren öffnen an diesem Tag möglichst viele Theater und Kulturiniativen ihre Türen, um unter dem Motto „pay as you wish“ unterschiedliche Theatereinblicke zu geben. An diesem Tag reicht das Angebot von Proben über Theaterführungen...
mehr
Kulturrat Österreich fordert rasche Einführung der Festplattenabgabe!
Pressemitteilung Kulturrat Österreich, 5. Juni 2014
Der Kulturrat Österreich repräsentiert eine Vielzahl von Interessenvertretungen, unter ihnen Verbände, die einen Schwerpunkt in der Wahrung der Interessen von UrheberInnen haben. Diese verfügen über Rechte, die im UrheberInnenrechtsgesetz geregelt sind. In diesem Gesetz
geregelt ist auch die Leerkassettenvergütung, eine Abgabe auf
Speichermedien,...
mehr
Festspiele Stockerau: Regiekarten für IGFT Mitglieder Theater und Musik 1. Juli bis 9. August 2014

Zum offiziellen 50-Jahr-Jubiläum der Festspiele Stockerau präsentiert Intendant Zeno Stanek mit „Einer flog über das Kuckucksnest“ von Dale Wasserman nach dem Roman von Ken Kesey ein Stück, das fast so alt wie die Festspiele selbst ist.

Für IG-Mitglieder gibt es an der Abendkassa (ab 2. Juli,...
mehr
Die Wiener Kuratoriums-Empfehlungen sind online! www.kuratoren-theatertanz.at/e...


Kommentar von Bettina Hagen: www.kuratoren-theatertanz.at/e...

mehr
Ermäßigte Karten für IGFT Mitglieder: Sommerspiele Melk - Metropolis 18.06.-2.08.2014, Melk

Metropolis – Das große weiche Herz der Bestie
Uraufführung nach dem Stummfilm von Fritz Lang
Bühnenfassung von Franzobel
Musik von Thomas Gansch
Einführungsgespräche, jeweils 19.45 Uhr mit dem Regisseur Alexander Hauer im Theaterfoyer

Fritz Lang hat mit seinem Stummfilm ein Meisterwerk geschaffen, das die Kunst...
mehr
IG Kultur Österreich: Kultur ist keine Ware
Pressemitteilung IG Kultur Österreich, 28.10.2013
Das Freihandelsabkommen TTIP (Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft), das gerade zwischen der EU und den USA verhandelt wird, stellt (wiedereinmal) grundsätzliche demokratische Standards in Frage.

Die IG Kultur Österreich ist nicht alleine in der Kritik der Geheimverhandlungen, die von zahlreichen NGOs geteilt wird. Die Inhalte...
mehr
Wechsel des Kulturreferenten in Kärnten: Stellungnahmen
IG Kikk, Offener Brief vom 20. März 2014, Stellungnahme Fachbeirat darstellende Kunst vom 16. März 2014
Stellungnahme der IG Kikk
Offener Brief
Klagenfurt/Celovec, am 20.03.2014

Die Landtagswahlen 2013 und anschließenden Koalitionsverhandlungen zwischen den Grünen, der ÖVP und der SPÖ führten dazu, dass mit LR Dr. Waldner derjenige mit dem Kulturreferat betraut wurde, der in der zu bildenden Kärntner Landesregierung die meiste Erfahrung mit...
mehr
Frühjahrsputz mit reaktionärer Schlagseite
Presseinformation IG Freie Theaterarbeit, 19. März 2014
In einem imaginären Burgtheater-Frühjahrsputz schlägt Barbara Petsch am 16. März 2014 in der Zeitschrift Die Presse unter dem Titel Aufräumen in der Burg: Wer kann helfen? Und wie? eine bunte Mischung möglicher Maßnahmen zur Rettung der Burg vor – über Fundraising-Ratschläge der Kulturmanager_innen Helga Rabl-Stadler und Klaus Schröder,...
mehr
Der ORF erfüllt seinen Kulturauftrag nicht
Erklärung österreichischer Kunst- und Kulturverbände, 18. März 2014
Im Juli 2013 haben Mitglieder der ARGE Kulturelle Vielfalt der Österreichischen UNESCO-Kommission*, durch die die Umsetzung des UNESCO-Übereinkommens über den Schutz und die Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen gewährleistet werden soll, in einem offenen Brief an ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz ihrer dringenden Sorge über die...
mehr
theATerspielplan - mehr als ein Aufführungskalender theATerspielplan - www.theaterspielplan.at

Der österreichweite Online-Spielplan mit vielen neuen Funktionen informiert über Theater/Tanz/Performance/Kinder- und Jugendtheater - von freier Szene über Kabarett bis hin zu Aufführungen von Großbühnen in Österreich, gibt theATerspielplan Auskunft über aktuelle Aufführungen in ganz Österreich.
Und...
mehr
Mehr Biss & Schärfe: IGFT on Tour 2014 „Die Arbeitsverhältnisse im gesamten Bereich der freien Theaterarbeit werden zunehmend prekär und entstehen sehr häufig im legistischen Graubereich. Künstlerische Arbeit soll nur unter den Bedingungen sozialer, materieller und rechtlicher Sicherheit erfolgen. Daher fordert die IG Freie Theaterarbeit von der Gesetzgebung sowie von der öffentlichen...
mehr
Die Freie Szene braucht endlich legale und professionelle Arbeitsbedingungen!
Pressemitteilung IG Freie Theaterarbeit, 11. Dezember 2013
1. In Wien stieg im letzten Jahrzehnt das Budget für darstellende Kunst signifikant:„Die Gesamtfördersumme der MA 7 stieg von 73 Mio. Euro im Jahr 2004 auf 101 Mio. Euro im Jahr 2010“.*

2. Es mangelt jedoch am sozialdemokratischen Gespür für Verteilungsgerechtigkeit. „Der Großteil des Zuwachses ging an Großbühnen“...
mehr
[e]
© 2008 IG Freie Theaterarbeit · Impressum